Ärzte Zeitung, 27.03.2011

Diskussion zur Zukunft der Honorare abgesagt

KÖLN (iss). Die vom Aktionsbündnis Fachärztlicher Organisationen geplante Podiumsdiskussion "Zukunft der Honorarpolitik" am 29. März in Düsseldorf fällt aus. Die Vertreter des nordrhein-westfälischen Gesundheitsministeriums und der Kassenärztlichen Vereinigung Nordrheins haben ihre Teilnahme abgesagt.

Grund ist die Tatsache, dass die Veranstaltung von Praxisschließungen begleitet werden sollte. Damit werde den fachärztlichen Verbänden die Chance genommen, einen konstruktiven bundespolitischen Dialog zu führen, kritisieren die Initiatoren. Für einen Notdienst wäre gesorgt gewesen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »