Ärzte Zeitung, 12.07.2012

Privatversicherer bietet Abrechnungs-App an

KÖLN (iss). Die Deutsche Krankenversicherung (DKV) bietet ihren Kunden eine neue Option, Rechnungen einzureichen: per iPhone, iPodTouch oder iPad.

Eine Rechnungs-App der DKV ermöglicht das Einscannen der Belege. Das schnelle Verfahren funktioniert allerdings nur, wenn dort ein QR-Code aufgedruckt ist.

Nach Angaben der DKV ist das bei 38.000 Ärzten und Zahnärzten der Fall, die über eine privatärztliche Verrechnungsstelle abrechnen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »