Ärzte Zeitung, 02.07.2013

Nephrologie

Pauschale für Kinderdialyse soll steigen

NEU-ISENBURG. Die Sachkostenpauschale für die Dialyse von Kindern und Jugendlichen unter 18 soll angehoben werden, um einen kostendeckenden Satz zu erreichen. Das ist das Ergebnis von Gesprächen des Kuratoriums für Dialyse (KfH) mit KBV und GKV.

Die Absenkung der Sachkostenpauschale (wir berichteten) gefährdet beim KfH die Mischfinanzierung. Davon sind auch die auf Kinderdialyse spezialisierten und daher kostenintensiven pädiatrischen KfH-Nierenzentren betroffen.

Die laut KfH jetzt geplante Anhebung der Pauschale für Kinderdialyse könnte die Situation etwas entschärfen. (cw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »