Ärzte Zeitung App, 13.11.2014

Zi

Schleichender Preisverfall bei Arztleistung?

BERLIN. Stiegen die Verbraucherpreise seit 2008 um rund zehn Prozent, habe der Orientierungswert nur um 3,6 Prozent zugelegt, hieß es am Mittwoch auf einer Tagung des Zentralinstituts der kassenärztlichen Versorgung (Zi) zur Bewertung der ärztlichen Arbeitszeit in Berlin.

"Es kommt hier zum schleichenden Preisverfall vertragsärztlicher Leistungen", sagte Zi-Geschäftsführer Dr. Dominik von Stillfried.Ärztliche Dienstleistungen erfordern nicht nur zu einem hohen Anteil,dass der Arzt anwesend ist. Die Patienten würden die Zuwendung auch zunehmend einfordern, sagte KBV-Vorstand Dr. Andreas Gassen.

Die Rahmenbedingungen für die ambulante Versorgung und damit die Konkurrenzfähigkeit bei der Nachwuchsgewinnung im Vergleich mit dem Kliniksektor ließen sich nur verbessern, wenn der Orientierungswert um die Komponente "ärztliche Arbeitszeit" ergänzt werde, so Gassen. (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »