Ärzte Zeitung, 15.01.2016

Schleswig-Holstein

FDP-Fraktion forciert GOÄ-Novelle

KIEL. Die Novellierung der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) wird Thema im schleswig-holsteinischen Landtag. Der soll auf Antrag der FDP-Fraktion die Bundesregierung zu einer zügigen Umsetzung der Reform innerhalb der 18. Legislaturperiode auffordern.

Dabei will die FDP die Stärkung der Transparenz, Abrechnungssicherheit und Verständlichkeit, aber auch den Schutz vor ökonomischer Überforderung von Patienten bei zugleich angemessener Vergütung ärztlicher Leistungen berücksichtigt wissen. Es geht ihr zudem um die Etablierung einer modernen GOÄ, die dem aktuellen Stand der medizinischen Versorgung entspricht.

Es dürfe "keine weitere Aushöhlung der Freiberuflichkeit des Arztberufes und damit der Gewährleistung der flächendeckenden Versorgung mit ärztlichen Leistungen" geben. (di)

|

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Wenn die Grillbürste zur Gesundheitsgefahr wird

Möglicherweise krebsauslösende Stoffe, die beim Grillen entstehen: Davon hört man oft. Von Drahtbürsten ist eher selten die Rede. Dabei ist die Bedrohung bedeutend akuter. mehr »

Je nach Alter andere Faktoren entscheidend

Bluthochdruck, Rauchen, Cholesterin und Co.: Es gibt viele Faktoren, die einen Herzinfarkt begünstigen. Doch je nach Alter schlagen sie unterschiedlich stark ins Kontor. mehr »

24 Stunden-Versorgung für die EM-Spieler

Wenn die Fans im Fußball der 12. Mann einer Mannschaft sind, dann sind die Ärzte der 13. Ein Team rund um Dr. Müller-Wohlfahrt kümmert sich darum, dass die EM-Fußballer auf den Punkt fit sind. Ein Einblick in ihren Alltag. mehr »