Ärzte Zeitung, 15.01.2016

Schleswig-Holstein

FDP-Fraktion forciert GOÄ-Novelle

KIEL. Die Novellierung der Gebührenordnung für Ärzte (GOÄ) wird Thema im schleswig-holsteinischen Landtag. Der soll auf Antrag der FDP-Fraktion die Bundesregierung zu einer zügigen Umsetzung der Reform innerhalb der 18. Legislaturperiode auffordern.

Dabei will die FDP die Stärkung der Transparenz, Abrechnungssicherheit und Verständlichkeit, aber auch den Schutz vor ökonomischer Überforderung von Patienten bei zugleich angemessener Vergütung ärztlicher Leistungen berücksichtigt wissen. Es geht ihr zudem um die Etablierung einer modernen GOÄ, die dem aktuellen Stand der medizinischen Versorgung entspricht.

Es dürfe "keine weitere Aushöhlung der Freiberuflichkeit des Arztberufes und damit der Gewährleistung der flächendeckenden Versorgung mit ärztlichen Leistungen" geben. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Top-Meldungen

Ein Mini-Kraftwerk für Herzschrittmacher

Schweizer Forscher wollen einen winzigen Teil der Pumpenenergie des Herzens für einen neuartigen Herzschrittmacher nutzen. Das Mini-Kraftwerk mit Turbine hat sich bereits bewährt. mehr »

Hausarzt als mutmaßlicher Dealer vor Gericht

Ein Allgemeinmediziner muss sich vor Gericht verantworten: Er soll in über 960 Fällen gegen das Betäubungsmittelgesetz verstoßen - und die KV um Millionen Euro geschädigt haben. mehr »

Neue Hautkrankheiten entdeckt

Immer noch werden neue Hautkrankheiten entdeckt: Das Spektrum reicht von Protrusionen bei Neugeborenen bis zu einer Form der Fleischallergie, die offenbar mit Zeckenstichen zusammenhängt. mehr »