Ärzte Zeitung, 11.04.2016

BKK VBU

690.000 Euro Abrechnungsbetrug

BERLIN. Durch Abrechnungsbetrug ist der Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union (BKK VBU) nach eigenen Angaben in den Jahren 2014 und 2015 ein finanzieller Schaden von rund 690.000 Euro entstanden. "Davon konnten bislang rund 250.000 Euro zurückgeholt werden", berichtet die Antikorruptionsbeauftragte der Kasse Sinjo Bärwald. Mehr als 500 Hinweise auf fehlerhaftes Verhalten zulasten der Versichertengemeinschaft seien bei der BKK VBU im Berichtszeitraum eingegangen. Sie betrafen vor allem Leistungserbringer wie Apotheker, Physiotherapeuten oder Pflegedienste, aber auch Ärzte und Versicherte betroffen. Aus diesen hätten sich bereits 191 laufende Ermittlungs- und Strafverfahren ergeben. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »