Ärzte Zeitung, 11.04.2016

BKK VBU

690.000 Euro Abrechnungsbetrug

BERLIN. Durch Abrechnungsbetrug ist der Betriebskrankenkasse Verkehrsbau Union (BKK VBU) nach eigenen Angaben in den Jahren 2014 und 2015 ein finanzieller Schaden von rund 690.000 Euro entstanden. "Davon konnten bislang rund 250.000 Euro zurückgeholt werden", berichtet die Antikorruptionsbeauftragte der Kasse Sinjo Bärwald. Mehr als 500 Hinweise auf fehlerhaftes Verhalten zulasten der Versichertengemeinschaft seien bei der BKK VBU im Berichtszeitraum eingegangen. Sie betrafen vor allem Leistungserbringer wie Apotheker, Physiotherapeuten oder Pflegedienste, aber auch Ärzte und Versicherte betroffen. Aus diesen hätten sich bereits 191 laufende Ermittlungs- und Strafverfahren ergeben. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Kompromissvorschlag wieder zurückgezogen

Kaum verkündet, ist der Kompromiss zur Pflegeausbildung auch schon wieder vom Tisch. Die genauen Gründe sind unklar. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »