Ärzte Zeitung, 09.08.2016

Arzthonorar 2017

Verhandlungen starten

BERLIN. Im Bewertungsausschuss starten am Mittwoch die Verhandlungen von Kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV) und Spitzenverband der Krankenkassen über das vertragsärztliche Honorar 2017. Das hat die "Ärzte Zeitung" auf Anfrage erfahren.

Zunächst gehe es um die Anpassung des Orientierungswertes (derzeit 10,4361 Cent) für das kommende Jahr.

Zum Auftakt werde das Institut des Bewertungsausschusses seine Berechnungen zur Anpassung des Orientierungswertes und damit der Preise ärztlicher und psychotherapeutischer Leistungen vorstellen, so KBV-Sprecher Dr. Roland Stahl.

Die nächste Sitzung des Bewertungsausschusses ist dann für den 31. August geplant. (ger)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »