Ärzte Zeitung online, 21.09.2016

Honorare

Erweiterter Bewertungsausschuss tagt

BERLIN. Der Erweiterte Bewertungsausschuss ist zusammengetreten – Vorsitz hat der neutrale Schlichter Professor Jürgen Wasem. Entschieden werden muss unter anderem über die Weiterentwicklung der morbiditätsbedingten Gesamtvergütung und den Orientierungswert für das Jahr 2017.

Ferner muss die Honorierung für die Erstellung des Medikationsplans geregelt werden, auf den Patienten, die drei und mehr Arzneimittel gleichzeitig einnehmen, einen Anspruch haben. (HL)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »