1.  Todeseintritt unklar? Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

[23.03.2017] Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs.  mehr»

2.  GOÄ: Henke warnt vor einem Scheitern

[22.03.2017] In der Debatte um die neue GOÄ positioniert sich ÄKNo-Präsident Rudolf Henke unmißverständlich: Im Falle einer Blockade hätten Ärzte viel zu verlieren.  mehr»

3.  Videosprechstunde: "Neue EBM-Regelung ist eine Enttäuschung"

[21.03.2017] Verlaufskontrollen bei Bestandspatienten: Der Anwendungsspielraum für Videosprechstunden im EBM ist dem Anbieter TeleClinic zu dünn.  mehr»

4.  KV Bayerns: Honorar für 2017 legt um 150 Millionen Euro zu

[21.03.2017] Knapp drei Prozent mehr als 2016: Kassen und KV Bayerns haben sich auf ein Honorarpaket geeinigt, das für Ärzte und Psychotherapeuten ein Plus von rund 150 Millionen Euro bedeutet.  mehr»

5.  rtCGM: GBA-Vorgaben im Antrag Punkt für Punkt abarbeiten

[20.03.2017] Ärzte können ihre Patienten bei der Beantragung eines Real-Time-Messgeräts unterstützen, indem sie ein Antragsmuster vorbereiten.  mehr»

6.  Neuer Stuhltest: Die vier wichtigsten Fragen unserer Leser

[20.03.2017] Bei den neuen Stuhltests zur Darmkrebsfrüherkennung als Kassenleistung sind noch viele Fragen offen. Derzeit ist vor allem die Verfügbarkeit der Tests noch nicht gegeben.  mehr»

7.  Notdienst Hessen: Ärztepräsident fordert mehr Gemeinsamkeit

[17.03.2017] Im Streit um die Notfallversorgung in Hessen fordert der Präsident der Landesärztekammer, Dr. Gottfried von Knoblauch zu Hatzbach, "verbesserte Patienteninformationen über Versorgung und Versorgungsstrukturen in sprechstundenfreien Zeiten".  mehr»

8.  90 Jahre PVS Westfalen-Nord: Alltagshelden mit 50.000 Euro gewürdigt

[17.03.2017] Mit der Ausschreibung PVSocial begeht die PVS Westfalen-Nord ihr 90. Firmenjubiläum. Sie unterstützt über die Aktion medizinische Hilfsprojekte.  mehr»

9.  Interview: "Kliniken leben von Notfällen besser, als sie zugeben wollen"

[16.03.2017] Im Notfall wenden sich immer mehr Menschen an die Klinikambulanz als an den Bereitschaftsdienst: Ein Problem, das für Ärger sorgt. Die Lösung hat Zi-Chef Dr. Dominik von Stillfried.  mehr»

10.  Der obligate Leistungsinhalt: Kein Kopfzerbrechen nötig!

[16.03.2017] Der obligate Leistungsinhalt bei den Gebührenordnungspositionen im EBM hat seine sprachlichen Tücken. Es gilt hier, genau zu differenzieren. Denn längst nicht alle aufgeführten Inhalte müssen auch erbracht werden.  mehr»