Dienstag, 21. Oktober 2014

91. BSG: Verhandlung über Vergütungsneuordnung

[12.08.2014] Das Bundessozialgericht (BSG) in Kassel verhandelt am diesem Mittwochnachmittag über die Neuordnung der vertragsärztlichen Vergütung zum Jahresbeginn 2013. mehr»

92. Abrechnung: Klinik muss Diagnostik sofort erbringen

[12.08.2014] Auch Krankenhäuser müssen wirtschaftlich behandeln, stellt das Bundessozialgericht klar. mehr»

93. KV Nordost: 9,12 Euro für neue Gesprächsleistung

[11.08.2014] Eine neue Leistung haben KV Mecklenburg-Vorpommern und die AOK Nordost vereinbart: Rückwirkend ab dem 1. Juli dieses Jahres können Hausärzte das ausführliche sozialmedizinische Gespräch abrechnen. Dies ist auch dann möglich, wenn keine lebensverändernde Erkrankung vorliegt. mehr»

94. Privatrechnung: So kommen Praxen schneller an ihr Geld

[11.08.2014] Wer bei der Privatliquidation einige Details beachtet, muss in der Regel nicht sehr lange warten, bis die betroffenen Patienten endlich die Honorarforderung begleichen. mehr»

95. KBV-Honorarbericht: Hausärzte stechen erneut Fachärzte aus

[08.08.2014] In ihrem Honorarbericht für das 2. Quartal 2013 meldet die KBV unterschiedliche Entwicklungen: Während die Hausärzte beim Honorar je Behandlungsfall zulegen, verdienen Fachärzte je Fall gar weniger als ein Jahr zuvor. mehr»

96. Klinikrechnungen: Sechs-Wochen-Frist nur bei Auffälligkeitsprüfungen

[08.08.2014] Sechs Wochen haben Kassen normalerweise Zeit, um Klinikrechnungen auf Auffälligkeiten zu prüfen. Ambulante Op sind davon jedoch ausgenommen, so das BSG. mehr»

97. HÄVG: EBM-Reform sorgt für Zulauf bei Hausarztverträgen

[06.08.2014] Das Honorarvolumen bei der Hausärztlichen Vertragsgemeinschaft (HÄVG) steigt und könnte in diesem Jahr auf eine Milliarde Euro anwachsen. Der Grund: Die Unzufriedenheit der Hausärzte mit dem neuen EBM. mehr»

98. Abrechnung: Kasse zahlt nicht jedes Attest

[05.08.2014] Brauchen Patienten für den Urlaub noch eine ärztliche Bescheinigung - etwa einen Marcumarpass -, muss die Leistung als IGeL abgerechnet werden. mehr»

99. Ambulante Op: Ruf nach Fallpauschalen

[05.08.2014] Der EBM lässt kaum eine sinnvolle betriebswirtschaftliche Kalkulation des ambulanten Operierens zu. Diese Ansicht vertrat Dr. Guntram Fischer, Leiter Medizinische Prozesse und Betrieb im Klinikum Kempten, vor Kurzem auf dem 2. WissensTransferTag der Hochschule Neu-Ulm (HNU). mehr»

100. Onkologie: Fortschritt und Vergütung nicht im Gleichklang

[01.08.2014] In der Onkologie hat der medizinische Fortschritt zur Folge, dass inzwischen etwa ein Drittel der neuen Zytostatika nicht mehr als Infusion, sondern als subkutane Injektion oder als Tablette verabreicht wird. Fehlende Abrechnungsmöglichkeiten führen nach Angaben des Münchner Onkologen Dr. mehr»