Sonntag, 20. April 2014

91. Palliativmedizin: Streit um PKV-Erstattung

[22.01.2014] Viele Privatversicherungen übernehmen Leistungen der Palliativversorgung kulanz halber. In einem aktuellen Verfahren könnte jetzt - über den konkreten Erstattungsanspruch hinaus - Grundsätzliches zur Leistungspflicht der Privaten festgestellt werden. mehr»

92. Hessen: Impfstreit schwelt weiter

[21.01.2014] Die Kontroversen zwischen KV und Kassen in Hessen beim Thema Impfen sind trotz Mediation nicht beigelegt. Positiv äußerten sich die KV-Vorstände über den Honorarabschluss für 2013: Die etwa 3,7 Prozent seien ein "angemessenes Ergebnis", so KV-Chef Frank Dastych. mehr»

93. Honorar: Drei Prozent plus für Hamburger Ärzte

[20.01.2014] KV Hamburg und die Kassen haben sich geeinigt: Das Honorar der Hamburger Ärzte steigt um drei Prozent. mehr»

94. KV Hamburg: Keine einseitige Hausärzteförderung!

[17.01.2014] Der Hausärzteverband sieht hausärztliche Interessen in der KV Hamburg vernachlässigt - doch die Vertreter halten zum Vorstand. mehr»

95. Auch im Notfall: Versicherung des Patienten klären!

[17.01.2014] Auch bei Notfallpatienten sollten Ärzte und Kliniken rasch die Versicherung klären. Das gilt gerade dann, wenn die Patienten keine Versichertenkarte dabei haben. Andernfalls könnten Ansprüche an die Sozialhilfe verloren gehen. mehr»

96. Hessen: Honorarplus zwischen 3,7 und 3,85 Prozent

[17.01.2014] Ein Verhandlungsmarathon geht zu Ende: KV Hessen und Kassen haben sich auf das Honorar 2013 geeinigt. Allerdings rechnen beide Seiten weiterhin mit unterschiedlichen Zahlen. Der Beschluss ist noch nicht in trockenen Tüchern. Das Klima bleibt angespannt. mehr»

97. Arzthonorare: 2012 war ein schlechtes Jahr

[16.01.2014] Die Wirtschaftskrise von 2009 hat mit dreijähriger Verspätung die Vertragsärzte erreicht: Das Ärzte-Honorar sank im Jahr 2012, wie der KBV-Honorarbericht offenbart. Doch es gibt auch Gewinner. mehr»

98. Mecklenburg-Vorpommern: Basisfallwert für Kliniken legt zu

[13.01.2014] Kassen und Krankenhausgesellschaft haben sich in Mecklenburg-Vorpommern auf einen leicht erhöhten Landesbasisfallwert geeinigt. Dieser steigt im Nordosten von 3019,90 Euro auf 3117,36 Euro. Beide Seiten betonten die mit der frühen Einigung erreichte Rechtssicherheit für die Budgetverhandlungen. mehr»

99. EBM: Neue Ziffer bei Osteoporose

[13.01.2014] Abrechnungsmöglichkeit für Osteodensitometrie wurde erweitert. Mit einer Ziffer, die außerhalb der MGV läuft. mehr»

100. Westfalen-Lippe: Nur wenige Fortbildungsmuffel

[13.01.2014] Die Ärzte in Westfalen-Lippe sind fleißige CME-Punkte-Sammler: Die KVWL musste nur wenigen das Honorar kürzen, weil sie 2012 den geforderten Fortbildungen nicht nachgekommen sind. mehr»