Sonntag, 26. April 2015

91. Sachsen-Anhalt: Honorar-Rückzahlung ist vom Tisch

[12.02.2015] Im Streit um eine Anpassung der Vergütung an die hohe Morbidität sieht Sachsen-Anhalts KV-Chef John noch kein Land in Sicht. Das Versorgungsstärkungsgesetz gebe keine zufriedenstellenden Antworten. mehr»

92. Schweiz: Eine Chance auch für deutsche Ärzte

[10.02.2015] Der Höhenflug des Schweizer Franken macht die Alpenrepublik noch interessanter für Arbeitskräfte. Die Schweiz ist auf der Suche nach Ärzten, die sich in der medizinischen Versorgung engagieren wollen. mehr»

93. Saarland: Honorare steigen um 2,5 Prozent

[09.02.2015] Die Honorare für Vertragsärzte an der Saar steigen in diesem Jahr um 2,5 Prozent - im Vorjahr waren es noch drei Prozent. Dies deckt sich auch mit dem Eindruck der KV, dass die Verhandlungen von Jahr zu Jahr schwieriger werden. mehr»

94. Regressandrohungen: Landarzt zieht die Notbremse

[09.02.2015] Raus aus der vertragsärztlichen Versorgung - das ist die Konsequenz von Hausarzt Stefanus Paas. Der Grund: Dauerstreit um Regresse. mehr»
Neue Beiträge zu Abrechnung / Ärztliche Vergütung

95. Honorar: Wie kommen Ärzte aus der Abstaffelung raus?

[06.02.2015] Einige Niedergelassene bekommen den Ärztemangel schon zu spüren: Ihre Praxen sind voll, weil rundherum Kollegen ohne Nachfolger in den Ruhestand gehen. Was aber tun, wenn die Fallzahlen steigen und steigen? mehr»

96. KBV-Chef Gassen fordert: Feste Preise für Ärzte

[06.02.2015] Die Kassenärztliche Bundesvereinigung (KBV) nutzt die Beratungsphase des Versorgungsstärkungsgesetzes, um an der Honorarschraube zu drehen. Beim GKV-Spitzenverband stoßen die Vorschläge der Vertragsärzte auf strikte Ablehnung. mehr»

97. Tarifabschluss: 4,1 Prozent mehr Geld für Klinikärzte

[05.02.2015] Marburger Bund und kommunale Arbeitgeber haben sich nach der dritten Verhandlungsrunde auf einen neuen Tarifvertrag für die rund 52.500 Klinikärzte geeinigt. mehr»

98. EBM-Änderung: Kein Nachteil für bayerische Praxen

[05.02.2015] Mit Jahresbeginn wurden die EBM-Positionen für den Bereitschaftsdienst geändert. Für bayerische Praxen soll dies jedoch keine negativen Auswirkungen haben. mehr»

99. KBV kritisiert: Gesetzgeber belastet Ärzte mit Morbiditätsrisiken

[04.02.2015] Die Vertragsärzte wollen nicht länger einen Teil des Morbiditätsrisikos tragen. KBV-Chef Dr. Andreas Gassen fordert daher Änderungen am Entwurf des Versorgungsstärkungsgesetzes. mehr»

100. KV Thüringen: Höheres Honorar ist kein Geschenk

[04.02.2015] Beim Praxisumsatz liegen die Hausärzte in Thüringen regelmäßig im bundesweiten Spitzenfeld. Zu Recht, wie die KV nun vorrechnet. mehr»