Freitag, 31. Oktober 2014

11. Freiberufliche Klinikärzte: Privatrechnung verboten!

[20.10.2014] Freiberuflich tätige Honorarärzte sind nicht berechtigt, erbrachte Leistungen privat abzurechnen, sagt der Bundesgerichtshof. es gibt aber ein Schlupfloch. mehr»

12. Versorgungsgesetz: Sichere Versorgung wird Pflicht für Kassen und KVen

[17.10.2014] Eine neue Qualität der Verbindlichkeit für eine sichere Versorgung will die Koalition mit dem Versorgungsstärkungsgesetz (VSG) schaffen. Auf Kassen und KVen kommt eine Fülle an Arbeit zu. mehr»

13. Versorgungsgesetz: Scharfe Instrumente für die Selbstverwaltung

[16.10.2014] Härtere Vorgaben für die Selbstverwaltung zeichen Gröhes Gesundheitsreform aus. KVen und Kassen jubeln nicht, aber Ärzten und Patienten bringt sie viel Positives. mehr»

14. Bayern: Schottdorf legt Verfassungsbeschwerde ein

[15.10.2014] Der Untersuchungsausschuss "Labor" des Bayerischen Landtags wird sich zunächst nur mit allgemeinen Fragen beschäftigen. mehr»
Neue Beiträge zu Abrechnung / Ärztliche Vergütung

15. Vertretungen: Praxisgemeinschaft unter Verdacht

[15.10.2014] Ärzte in Praxisgemeinschaften sollten sparsam mit gegenseitigen Vertretungen sein. Denn laut Bundessozialgericht deutet eine hohe Zahl gemeinsamer Patienten immer auf Gestaltungsmissbrauch hin. mehr»

16. Klinikfinanzierung: Keine Korrektur an Zuschlag und Abschlägen

[14.10.2014] Versorgungszuschlag und Mehrleistungsabschläge für Krankenhäuser bleiben vorerst weiter entkoppelt. Darauf haben sich die Regierungsfraktionen im Bundestag verständigt. mehr»

17. Arbeitsunfall: Budgetfreien Umsatz nicht verschenken!

[14.10.2014] Sämtliche Leistungen, die wegen eines Arbeitsunfalles, eines Schülerunfalles oder einer Berufskrankheit erbracht werden, sind mit der Unfallversicherung abzurechnen. Wer dies nicht beachtet, verzichtet auf unbudgetierten Umsatz. mehr»

18. Feuchte AMD: Neue Augenarzt-Ziffer für Hausärzte relevant

[13.10.2014] Seit 1. Oktober gibt es Änderungen des Abschnittes 6 im EBM. Neben Augenärzten ist das auch für Hausärzte interessant. Ansatzpunkt ist die Begründung der präoperativen Untersuchung. mehr»

19. Thüringen: Ärzte bleiben auf Portokosten sitzen

[10.10.2014] Viel Geld für vermeintliche Kleinigkeiten: Die Sachkosten im EBM-Kapitel 40 haben bei der Vertreterversammlung in Thüringen für einiges Aufsehen gesorgt. mehr»

20. Erstattung reduziert: Osteopathen bedauern Entscheidung der TK

[10.10.2014] Die Diskussion über die Kosten, die den Krankenkassen für die Osteopathie als Satzungsleistung entstehen, hat offenbar Konsequenzen. Die Techniker Krankenkasse (TK) wird in Zukunft statt bisher maximal 360 Euro im Jahr nur noch 120 Euro ihren Versicherten erstatten. mehr»