11.  Berlin: E-Karte für Flüchtlinge senkt Ausgaben

[20.02.2017] Geflüchtete erhalten seit Anfang 2016 die Gesundheitskarte. Das sorgt für Entlastungen, so der Senat.  mehr»

12.  Niedersachsen: Hilfe aus Strukturfonds wirkt

[20.02.2017] In Niedersachsen kann in diesem Jahr die Neubesetzung von 26 Vertragsarztsitzen gefördert werden. Die Bilanz für 2016: Die Unterstützung via Strukturfonds hilft.  mehr»

13.  Psychotherapeuten-BAG: Abstaffelung bleibt auf die Person bezogen

[17.02.2017] Die Grenze für die volle Vergütung psychotherapeutischer Leistungen wird auch in Berufsausübungsgemeinschaften weiterhin personen- und nicht praxisbezogen berechnet.  mehr»

14.  Fortbildung: Professionelle Abrechnung leicht gemacht

[16.02.2017] Viele Praxen könnten deutlich höhere Umsätze erzielen, wenn sie ihre Potenziale konsequent ausschöpfen würden. Gerade Änderungen im EBM werden von Vertragsärzten nicht immer sofort in ihrer Relevanz erkannt.  mehr»

15.  Nachschlagewerk und Kommentar: EBM, GOÄ, UV-GOÄ - Alle Abrechnungsregeln für Ärzte in einer

[15.02.2017] Im Zeitalter der Digitalisierung ist das Nachschlagen von Leistungspositionen des EBM, der GOÄ oder auch der UV-GOÄ in dicken Wälzern nicht mehr der schnellste Weg, um zur gesuchten Information zu kommen.  mehr»

16.  EBM-Nummer des Monats: 01450

[15.02.2017] Die Gebührenordnungsposition zur Videosprechstunde gibt es eigentlich noch gar nicht. Offenbar ist geplant, für diese Leistung die EBM-Nr. 01450 zu nehmen. Nach einem kursierenden Beschlussvorschlag soll sie bewertet sein mit 137 Punkten (14,43 Euro).  mehr»

17.  Ärger mit der KV: Wer‘s nicht merkt, hat Pech gehabt?

[15.02.2017] Manchmal ist das Vorgehen von KV-Bürokraten zum Verzweifeln. Vor allem, wenn sie die eigenen Abrechnungsregeln nicht beherrschen.  mehr»

18.  Gerichtsurteil: Einige EBM-Regelungen sind verfassungswidrig

[14.02.2017] Das Gleichheitsgebot wiegt vor Gericht schwerer als eine Regelung im EBM. Das zeigt ein aktuelles Urteil des BSG. Der Bewertungsausschuss muss nun Positionen für krebskranke Kinder neu fassen, weil ermächtigte Klinikambulanzen im Nachteil sind.  mehr»

19.  Arztbrief oder Fax: Wann die Portoziffern des EBM gelten

[14.02.2017] Weil das Verfassen eines Arztbriefs meist mit der Versichertenpauschale abgegolten ist, setzen viele Ärzte die Portoziffern erst gar nicht an. Doch damit verschenken sie in vielen Fällen Honorar.  mehr»

20.  Dokumentation: Das Zentralinstitut geht neue Wege bei der Diabetes-Statistik

[13.02.2017] Die Todesursachen-Statistik ICD-10 macht Karriere. Zunächst wurde sie zur Dokumentation in der Abrechnung genutzt. Das Zi will daraus nun auch Rückschlüsse für die Prävalenz von Erkrankungen ziehen, zum Beispiel bei Diabetes.  mehr»