Mittwoch, 26. November 2014

21. Kommentar zu Röntgen in Nordrhein: Zynisches Signal

[12.11.2014] In Nordrhein sind die teilradiologischen Leistungen deutlich unterfinanziert. Deshalb gehen Orthopäden und Chirurgen jetzt in die Offensive: Da sie die Patienten nicht länger wie gewohnt versorgen können, priorisieren sie die Leistungen. mehr»

22. Abrechnung: Anwendung der Gesprächsziffer wird erweitert

[11.11.2014] Nach der EBM-Reform haben Hausärzte das Budget für Gespräche oft nicht voll ausgeschöpft. Daher haben Kassen und Kassenärztliche Bundesvereinigung nun beschlossen, die Abrechnungsmöglichkeit zu erweitern. mehr»

23. EBM: Bald bessere Bewertung fürs Arztgespräch?

[11.11.2014] Kommunikation zählt zu den Hauptwerkzeugen eines Arztes - und soll deshalb auch im EBM besser bewertet werden. mehr»

24. Nordrhein: Fachärzte ziehen die Notbremse

[11.11.2014] Weil Röntgenleistungen nicht mehr kostendeckend angeboten werden können, röntgen Fachärzte in Nordrhein nur noch in dringenden Fällen. Andere Patienten müssen sich gedulden - oder eine Kostenübernahme beantragen. mehr»
Neue Beiträge zu Abrechnung / Ärztliche Vergütung

25. Honorareinigung: Neue Zuschläge für Fachärzte

[11.11.2014] Fachärzte erhalten kommendes Jahr mehr Geld. KBV und GKV haben eine Erhöhung der Strukturpauschalen (PFG) beschlossen. Extrabudgetär soll es für jede fachgruppenspezifische PFG nun knapp 27 Prozent mehr geben. mehr»

26. KV Berlin: 33 Millionen Euro zu viel Honorar gezahlt?

[10.11.2014] Die Aufregung in Berlin ist groß: Es geht um insgesamt 33 Millionen Euro, die in den drei Quartalen von der KV zu viel an Ärzte gezahlt worden sein sollen. mehr»

27. Arbeitsentlastung: MFA zahlen sich extrabudgetär aus

[10.11.2014] 132 Millionen Euro stehen im kommenden Jahr für die Vergütung von nicht-ärztlichen Praxisassistentinnen zur Verfügung. Für Hausärzte, die dauerhaft davon profitieren wollen, heißt das: Sie sollten jetzt in die Fortbildung ihrer MFA investieren. mehr»

28. Nordrhein: Schiedsamt entscheidet wohl noch 2014

[07.11.2014] In NRW wird sich voraussichtlich im Dezember entscheiden, wie die Krankenkassen und der Hausärzteverband künftig die Abrechnung im geschiedsten Vertrag zur hausarztzentrierten Versorgung gestalten. mehr»

29. EBM: Drei neue EBM-Ziffern für VERAH und Co

[07.11.2014] KBV und GKV-Spitzenverband haben sich auf drei neue EBM-Ziffern verständigt, um den Einsatz nicht-ärztlicher Assistentinnen in Hausarztpraxen zu honorieren. mehr»

30. Zi: Ärztliche Arbeitszeit verliert stetig an Wert

[07.11.2014] Das Zentralinstitut für die kassenärztliche Versorgung fordert, dass die ärztliche Arbeitszeit beim Orientierungswert stärker berücksichtigt wird. Denn derzeit würde die Arbeitszeit abgewertet, was eine Niederlassung unattraktiv mache. mehr»