Samstag, 18. April 2015

21. Ambulante Op: Bei fehlendem Bericht droht Honorarverlust

[26.03.2015] Ein Abschlussbericht an den weiterbehandelnden Arzt genügt nicht: Ambulante Eingriffe müssen gut dokumentiert werden. Wer dies versäumt, riskiert Honorarausfälle, wie ein Beispiel aus der Praxis zeigt. mehr»

22. Einkommensentwicklung: "Ärzte fühlen sich oft abgekoppelt"

[25.03.2015] In den ambulanten Sektor fließt zwar eine Menge Geld. Viele niedergelassene Ärzte sind mit den GKV-Einnahmen aber dennoch unzufrieden. Auf dieses Paradox ist der stellvertretende Vorsitzende der KVWL, Dr. Gerhard Nordmann, beim "Gesundheitskongress des Westens" eingegangen. mehr»

23. Urteil: Fortbildung richtig belegen, sonst droht Honorarverlust

[25.03.2015] Eine Praxis muss auf 70.000 Euro Honorar verzichten. Denn: Belege zur Fortbildung müssen der KV pünktlich vorliegen, so das Sozialgericht Düsseldorf. mehr»

24. Sachsen: Sechs Millionen Euro für Terminvermittlung

[24.03.2015] Die KV Sachsen hat eine Bilanz ihrer Facharzt-Terminvermittlung gezogen. Nach Angaben von KV-Chef Dr. Klaus Heckemann wurde zwischen November 2014 und Februar 2015 insgesamt 805 Mal um eine Terminvermittlung gebeten. mehr»

25. Honorar: Psychotherapeuten fühlen sich benachteiligt

[24.03.2015] Die Deutsche Psychotherapeuten-Vereinigung (DPtV) fordert, die Honorarverteilung neu zu fassen. Die Ungleichbehandlung zwischen somatisch tätigen Ärzten und Psychotherapeuten sei verfassungswidrig. mehr»

26. Abrechnung: Das ändert sich durch den Wegfall der Vertreterpauschale

[24.03.2015] Ab April ist die Vertreterpauschale Geschichte. Doch nicht jeder Hausarzt wird von der daraus folgenden Punktzahlvermehrung profitieren - schon gar nicht sofort. mehr»

27. Schmerzmediziner klagen: Zu viele Patienten unterversorgt

[23.03.2015] Rund 2,8 Millionen Bundesbürger leiden unter schweren chronischen Schmerzen. Viele von ihnen werden aber nicht optimal versorgt, bemängelt der Berufsverband der Schmerzmediziner. mehr»

28. Thüringen: Honorar 2015 wächst um 3,6 Prozent

[23.03.2015] Für die etwa 4100 niedergelassenen Ärzte und Psychotherapeuten in Thüringen wird der Honorartopf in diesem Jahr im Vergleich zu 2014 um 3,6 Prozent aufgestockt. Darauf einigten sich KV und Krankenkassen in der vergangenen Woche. mehr»

29. Notdiensthonorar: Neufassung rückwirkend wieder ungerecht

[23.03.2015] Der Bewertungsausschuss muss bei der Notdiensthonorierung auch rückwirkend Gleichheit zwischen Kliniken und Vertragsärzten schaffen. Im ersten Anlauf ist ihm das missglückt. mehr»

30. Trotz Mengenbudgets: So lässt sich das hausärztliche Gespräch voll abrechnen

[23.03.2015] Die Legende der hausärztlichen Gesprächsleistung wurde zum 1. Januar geändert. Jetzt ist es einfacher, diese Leistung abzurechnen. Dennoch müssen Ärzte einiges beachten. Ein Abrechnungsexperte gibt Tipps. mehr»