Mittwoch, 6. Mai 2015

31. Abrechnung: Mehr Geld für Unfallgutachten

[01.04.2015] Die Honorare für Gutachten im Auftrag der gesetzlichen Unfallversicherung werden zum 1. April erneut angehoben - in der Spitze um 94 Prozent. mehr»

32. GOÄ-Novelle: "Der Zug nimmt richtig Fahrt auf"

[01.04.2015] In der Ärzteschaft gibt es Unruhe über die Verhandlungen zur neuen Gebührenordnung. Wie ist der aktuelle Stand? Darüber hat die "Ärzte Zeitung" mit Dr. Theodor Windhorst, Vorsitzender des GOÄ-Ausschusses, gesprochen. mehr»

33. Berlin: Betrügereien bei Pflegediensten auf der Spur

[31.03.2015] Seit vier Jahren geht die Bezirksverwaltung Berlin-Mitte gegen Abrechnungsbetrügereien bei ambulanten Pflegediensten vor. Dabei wurden schon so einige Machenschaften aufgedeckt. mehr»

34. Abrechnungstipp: Labor-IGeL richtig abrechnen

[31.03.2015] Bei der Abrechnung von Laborleistungen, die auf Patienten-Wunsch veranlasst werden, lauern Stolperfallen. Ein Abrechnungsexperte gibt Tipps, worauf Ärzte achten müssen. mehr»
Neue Beiträge zu Abrechnung / Ärztliche Vergütung

35. Abrechnung: GOÄ-Novelle kommt nur langsam voran

[30.03.2015] Das mit Spannung erwartete Treffen von Vertretern von BÄK, privaten PKV und Bundesgesundheitsministerium zur Novellierung der GOÄ scheint inhaltlich keine greifbaren Erfolge gebracht zu haben. mehr»

36. GOÄ-Novelle: Hartmannbund fordert Klarstellung des BMG

[27.03.2015] Vertreter der Bundesärztekammer und der Kostenträger haben am Freitag ein Treffen zur GOÄ-Novelle im Bundesgesundheitsministerium. Wird die Honorarsteigerung gedeckelt? mehr»

37. KKH: Luftrezepte und Co. schädigen in Millionenhöhe

[27.03.2015] Die KKH Kaufmännische Krankenkasse hat im vergangenen Jahr einen Gesamtschaden von 1,1 Millionen Euro durch Abrechnungsbetrug festgestellt. Das neunköpfige Ermittlerteam der Kasse griff laut KKH bundesweit 343 neue Betrugsfälle auf und erstattete in 51 Fällen Strafanzeige. mehr»

38. Ambulante Op: Bei fehlendem Bericht droht Honorarverlust

[26.03.2015] Ein Abschlussbericht an den weiterbehandelnden Arzt genügt nicht: Ambulante Eingriffe müssen gut dokumentiert werden. Wer dies versäumt, riskiert Honorarausfälle, wie ein Beispiel aus der Praxis zeigt. mehr»

39. Einkommensentwicklung: "Ärzte fühlen sich oft abgekoppelt"

[25.03.2015] In den ambulanten Sektor fließt zwar eine Menge Geld. Viele niedergelassene Ärzte sind mit den GKV-Einnahmen aber dennoch unzufrieden. Auf dieses Paradox ist der stellvertretende Vorsitzende der KVWL, Dr. Gerhard Nordmann, beim "Gesundheitskongress des Westens" eingegangen. mehr»

40. Urteil: Fortbildung richtig belegen, sonst droht Honorarverlust

[25.03.2015] Eine Praxis muss auf 70.000 Euro Honorar verzichten. Denn: Belege zur Fortbildung müssen der KV pünktlich vorliegen, so das Sozialgericht Düsseldorf. mehr»