51.  Punktwert: Bundessozialgericht stärkt Regionalisierung

[11.05.2017] Nicht nur über die Gesamtvergütung verhandeln KVen und Kassen in den Regionen, sondern auch über den Punktwert. Das muss aber nicht in jedem Fall zugunsten der Ärzte ausgehen.  mehr»

52.  Abklärungspauschale: Gute Dokumentation sichert Ärzte ab

[11.05.2017] Die neuen Abklärungspauschalen im ärztlichen Notfalldienst sind umstritten. Denn: Die Frage der Kostenübernahme wird auf den Arzt verlagert und zwar gerade auf denjenigen, dessen Zeit in der Ambulanz knapp bemessen ist.  mehr»

53.  Bundessozialgericht: Regionale Punktwerte ein Bärendienst für Ärzte?

[11.05.2017] Das Bundessozialgericht hat die Tür für eine Regionalisierung der Arzthonorare weit aufgestoßen. Auch in Hamburg soll es möglich sein, eine Innenstadtpraxis ohne Privatpatienten zu führen. Die Folgen für Länder mit geringen Kosten bleiben abzuwarten.  mehr»

54.  Bundessozialgericht: Ist der Orientierungswert regional verhandelbar?

[10.05.2017] Der Orientierungswert legt bundesweit den Preis für ärztliche Leistungen fest. Inwieweit er auch regional verhandelbar ist, wird heute vor dem Bundessozialgericht verhandelt.  mehr»

55.  HzV-Verträge: Honorarplus im Südwesten

[10.05.2017] Die Vergütung dreier Verträge wird linear um 6,5 Prozent angehoben. Das macht laut Verband 20 bis 30 Millionen Euro im Jahr aus.  mehr»

56.  Regionale Prüfvereinbarung: Wirtschaflichkeit in Relation zum Schweregrad derKrankheit

[10.05.2017] Morbiditätsadjustiertes Praxisbudget und indikationsbezogene Zielfeldprüfung: Das sind die beiden neuen Instrumente der Verordnungssteuerung in Schleswig-Holstein. Das Regressrisiko dürfte damit ganz erheblich sinken.  mehr»

57.  Teleneurologie: Schlaganfall ist nur der Anfang

[10.05.2017] Die Telestroke-Netzwerke gelten in Deutschland als große Erfolgsgeschichte. Immer mehr Regionen bauen entsprechende Strukturen auf, zuletzt in Rheinland-Pfalz und Niedersachsen. Viele denken schon weiter und sehen die Schlaganfall-Telekonsile als Blaupause einer regional strukturierten Telemedizin  mehr»

58.  GOÄ-Novelle: Bewertungen sollen im Juli vorliegen

[10.05.2017] Noch vor dem Ärztetag Ende Mai sollen alle Beschreibungen für die Leistungen der neuen GOÄ vorliegen. Die Bewertungen sollen dann im Juli fertig sein.  mehr»

59.  Heilmittel: Neue Vorgaben bei Kodierung von Lymphödemen

[08.05.2017] Bei der Verordnung von Heilmitteln beim Lymphödem hat es seit Jahresbeginn einige Neuerungen gegeben, die offenbar nicht bei allen Ärzten angekommen sind. Für den langfristigen Heilmittelbedarf hat der GBA vor Kurzem nachgebessert.  mehr»

60.  Gebärdendolmetscher: Kliniken sind für die Kosten zuständig

[08.05.2017] Krankenhäuser müssen Gehörlosen einen Gebärdendolmetscher stellen oder bezahlen. Denn mit den üblich abzurechnenden Pauschalen sind die Dolmetscherkosten abgegolten, entschied jetzt das Sozialgericht Hamburg (Az.: S 48 KR 1082/14 ZVW).  mehr»