Donnerstag, 17. April 2014

61. Honorar 2014: Wo fließen die Millionen hin?

[28.02.2014] Bis zu 800 Millionen Euro mehr gibt es für die ambulante Versorgung. Doch wo fließt das Geld eigentlich hin? Eine Umfrage der "Ärzte Zeitung" unter den 17 KVen zeigt: In sieben Regionen gibt es einen neuen Honorarvertrag. Und die Förderung der Grundversorgung scheint wirklich zu funktionieren. mehr»

62. Morbidität: Kassen zweifeln an Diagnosequalität

[28.02.2014] Schwere Vorwürfe der Kassen gegen die niedergelassenen Ärzte: Sie würden angeblich "übertrieben" Diagnosten stellen, um das Honorar zu steigern. Der GKV-Spitzenverband fordert deswegen eine Reform der Morbiditätsermittlung. mehr»

63. Demenz: Neurologen wollen Beratung nicht zum Nulltarif

[27.02.2014] Angehörige, die Patienten mit Demenz pflegen, brauchen oft besonders viel Beratung durch den Facharzt, sagen Neurologen und Psychiater. Die Krux: Aus ihrer Sicht bekommen die Fachärzte diese Leistung nicht angemessen vergütet. mehr»

64. Südwesten: Keine Verluste durch Hausarzt-EBM?

[27.02.2014] Der Hausarzt-EBM hat in Baden-Württemberg im vierten Quartal 2013 nicht zu der vielfach befürchteten Verringerung der Honorare geführt. Die KV schreibt dies aber vor allem ihren Gegenmaßnahmen zu. mehr»

65. Regresse: NRW-Ersatzkassen holen sich 600.000 Euro zurück

[26.02.2014] Die Ersatzkassen in Nordrhein-Westfalen haben im vergangenen Jahr fast 600.000 Euro zurückgefordert, die ihnen zu viel in Rechnung gestellt worden waren. Mit mehr als 330. mehr»

66. Psychiatrie-Entgelte: Linksfraktion fordert Stopp von PEPP

[20.02.2014] Ab 2015 soll das neue pauschalisierte Entgeltsystem für alle psychiatrischen und psychosomatischen Kliniken verbindlich sein. Seit Monaten regt sich Kritik dagegen, jetzt stellt die Linksfraktion im Bundestag einen entsprechenden Antrag. mehr»

67. EBM-Nummer des Monats: 03220 - Chronikerpauschale

[19.02.2014] Für die Chronikerpauschalen (03220/1 für Hausärzte und 04220/1 für Kinderärzte) beginnen jetzt die Wochen der Wahrheit. mehr»

68. Abrechnung: Zusammenarbeit mit Operateuren kann sich lohnen

[19.02.2014] Auch nicht selbst operierende Vertragsärzte können postoperative Behandlungspauschalen nach ambulanten Operationen außerhalb des Budgets abrechnen. Das kann bei guter Zusammenarbeit mit einem Operateur durchaus ein interessantes Tätigkeitsfeld auch für Hausärzte sein. mehr»

69. Abrechnung: Wundversorgung nach GOÄ wird einzeln vergütet

[19.02.2014] Im EBM ist die Versorgung nicht primär heilender oder infizierter Wunden betriebswirtschaftlich oft nicht kostendeckend, weil die Leistungen (z.B. Nr. 02310) nur einmal im Behandlungsfall abrechenbar sind. Bei Privatpatienten ist die Honorierung der Wundversorgung auf den ersten Blick auch nicht mehr»

70. Kommentar zur Köhler-Rente: Goldener Ruhestand

[19.02.2014] Zu allen Zeiten hat die ärztliche Selbstverwaltung ihr Spitzenpersonal fürstlich honoriert - einschließlich der Vorsorge fürs Alter. mehr»