Donnerstag, 23. Oktober 2014

61. Patienten ohne E-Card: So rechnen Ärzte richtig ab

[05.09.2014] Die alte Krankenversichertenkarte verliert 2015 ihre Gültigkeit. Was tun, wenn Patienten dennoch mit ihr zur Behandlung kommen? So können Ärzte ihre Leistung trotzdem abrechnen. mehr»

62. BÄK-Präsident: GOÄ-Reform vor letzten Hürden

[04.09.2014] Die Reform der GOÄ befindet sich auf der Zielgeraden, berichtet BÄK-Chef Montgomery im Interview mit der "Ärzte Zeitung". Außerdem spricht er über Streit mit einer KV, die Klinikreform und Personalquerelen ums Kammerblatt. mehr»

63. Tipps für Ärzte: So lassen sich Zahlungsausfälle vermeiden

[04.09.2014] Privatpatienten und Selbstzahler sind eine wichtige Einnahmequelle für Praxen - wenn sie denn für ihre Behandlung bezahlen. Ein Inkasso-Experte gibt Tipps, wie sich Ärzte vor Zahlungsausfällen schützen können. mehr»

64. Gassen im Interview: "Ich wäre auch nicht in Jubelschreie ausgebrochen"

[03.09.2014] Dr. Andreas Gassen ist für den Honorar-Abschluss scharf kritisiert worden. Im Interview zeigt der KBV-Chef Verständnis für die Kritiker in den eigenen Reihen. Außerdem spricht er über das Innenleben der KBV und die Zukunft der Profession. mehr»
Neue Beiträge zu Abrechnung / Ärztliche Vergütung

65. Gassen: "Die fünf Milliarden Euro habe ich so nie als Forderung formuliert"

[02.09.2014] Ärzte und ihre Funktionäre haben den Honorar-Abschluss 2015 heftig kritisiert. KBV-Chef Gassen zeigt im Exklusiv-Interview mit der "Ärzte Zeitung" Verständnis für den Unmut, erläutert aber auch, warum es ein gutes Ergebnis ist. mehr»

66. Honorar-Ergebnis: Gassen ist zufrieden

[29.08.2014] Ärztevertreter und Ärzte kritisieren die KBV für den Honorar-Abschluss scharf. KBV-Chef Gassen zeigt sich hingegen zufrieden mit dem Verhandlungsergebnis - und spricht von einem Honorarplus von 850 Millionen Euro. mehr»

67. BDI-Chef Wesiack im Interview: "Das Honorar-Ergebnis ist eine große Enttäuschung"

[29.08.2014] In Sachen Honorar blickt Internisten-Präsident Wesiack wenig optimistisch in die Zukunft. Den jüngsten Abschluss bezeichnet er im Interview als große Enttäuschung. Auch bei der GOÄ sieht er schwarz - und übt deutliche Kritik an der BÄK. mehr»

68. Kommenar zur Honorar-Einigung: Ziel um Lichtjahre verfehlt

[28.08.2014] Da staunt der Laie, der Fachmann wundert sich: Einmütig werten führende Medien wie die "Frankfurter Allgemeine Zeitung" und die "Süddeutsche Zeitung" den in der zweiten Verhandlungsrunde getroffenen Honorarabschluss zwischen KBV und GKV-Spitzenverband zur Honoraranpassung für 2015 mehr»

69. Honorar-Ergebnis: Ärzte sind sauer auf die KBV

[28.08.2014] Von fünf Milliarden Euro war die Rede, 800 Millionen Euro sind es am Ende geworden: Die KBV erntet für ihr Ergebnis bei den Honorarverhandlungen viel Kritik - von Ärztevertretern und niedergelassenen Ärzten. mehr»

70. Honorar-Einigung: 800 Millionen Euro mehr für Ärzte

[27.08.2014] Der Honorarpoker ist beendet: KBV und GKV-Spitzenverband haben sich darauf geeinigt, dass Ärzte im kommenden Jahr 800 Millionen Euro mehr erhalten. Das Verhandlungsergebnis schmeckt nicht jedem. mehr»