Ärzte Zeitung, 08.09.2008

Werbewirtschaft fürchtet Schaden

BERLIN (dpa). Bei einer Verschärfung des Datenschutzes befürchtet die werbetreibende Wirtschaft erheblichen volkswirtschaftlichen Schaden.

Der Deutsche Dialogmarketing Verband kritisierte massiv die Absicht der Bundesregierung, den Handel mit persönlichen Daten künftig nur noch bei einer ausdrücklichen Zustimmung der Betroffenen zu erlauben.

Der Verband warf der Politik in einer Erklärung vor, aufgrund einiger Fälle strafbaren Missbrauchs, den gesamten Datenhandel zu kriminalisieren. Die bisherige Lösung funktioniere gut und sorge für einen guten Interessenausgleich.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »