Ärzte Zeitung, 14.05.2009

Etwa 10 000 Azubis in deutschen Apotheken

BERLIN (hom). Knapp 10 000 junge Menschen in Deutschland erlernen derzeit Berufe in Apotheken. Diese Zahl gab die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände aus Anlass des heutigen bundesweiten "Tags des Ausbildungsplatzes" bekannt.

Den Angaben zufolge befinden sich unter den Auszubildenden in den rund 21 600 Apotheken 1327 Pharmaziepraktikanten, 2553 PTA-Praktikanten sowie 5966 PKA-Auszubildende. Wer in Deutschland Apotheker werden will, muss zunächst ein vierjähriges Universitätsstudium der Pharmazie und anschließend ein einjähriges Praktikum erfolgreich abschließen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Versorgungswerke sitzen auf 184 Milliarden Euro

Auf die Frage nach der Leistungsfähigkeit der Versorgungswerke tut sich die Bundesregierung mit dem Blick in die Glaskugel schwer. Die Anzahl der Rentenempfänger werde wohl weiter deutlich zunehmen. mehr »