Ärzte Zeitung, 14.05.2009

Etwa 10 000 Azubis in deutschen Apotheken

BERLIN (hom). Knapp 10 000 junge Menschen in Deutschland erlernen derzeit Berufe in Apotheken. Diese Zahl gab die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände aus Anlass des heutigen bundesweiten "Tags des Ausbildungsplatzes" bekannt.

Den Angaben zufolge befinden sich unter den Auszubildenden in den rund 21 600 Apotheken 1327 Pharmaziepraktikanten, 2553 PTA-Praktikanten sowie 5966 PKA-Auszubildende. Wer in Deutschland Apotheker werden will, muss zunächst ein vierjähriges Universitätsstudium der Pharmazie und anschließend ein einjähriges Praktikum erfolgreich abschließen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »