Ärzte Zeitung, 14.05.2009

Etwa 10 000 Azubis in deutschen Apotheken

BERLIN (hom). Knapp 10 000 junge Menschen in Deutschland erlernen derzeit Berufe in Apotheken. Diese Zahl gab die Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände aus Anlass des heutigen bundesweiten "Tags des Ausbildungsplatzes" bekannt.

Den Angaben zufolge befinden sich unter den Auszubildenden in den rund 21 600 Apotheken 1327 Pharmaziepraktikanten, 2553 PTA-Praktikanten sowie 5966 PKA-Auszubildende. Wer in Deutschland Apotheker werden will, muss zunächst ein vierjähriges Universitätsstudium der Pharmazie und anschließend ein einjähriges Praktikum erfolgreich abschließen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »