Ärzte Zeitung, 26.04.2010

Wirtschaftforscher sehen Anzeichen für Erholung

MÜNCHEN (dpa). Die Stimmung in der deutschen Wirtschaft hat sich im April erneut kräftig verbessert. Der ifo-Geschäftsklimaindex stieg von 98,2 Punkten im Vormonat auf 101,6 Punkte, so das ifo Institut für Wirtschaftsforschung. Das ist der höchste Wert seit fast zwei Jahren. Der Anstieg fiel auch deutlich stärker aus als von Experten erwartet. 

"Die deutsche Wirtschaft schaltet einen Gang höher", erklärten die Wirtschaftsforscher. Die Unternehmen seien mit ihrer momentanen Geschäftssituation erheblich zufriedener als bislang. Und auch mit Blick auf die kommenden Monate seien sie optimistischer als zuvor.
Es ist die zweite Verbesserung in Folge, nachdem die Stimmung im Februar überraschend einen leichten Dämpfer erfahren hatte. 

In den vorangegangenen zehn Monate war der Index, der als wichtigster Frühindikator für die Entwicklung der deutschen Wirtschaft gilt, jeweils gestiegen. Der ifo-Index wird jeden Monat durch eine Befragung von rund 7000 Unternehmen ermittelt.

Topics
Schlagworte
Praxis & Wirtschaft (60965)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »