Ärzte Zeitung, 15.04.2011

Eier ohne Gentechnik gewinnen an Popularität

BERLIN (dpa). Immer mehr Eierhändler in Deutschland setzen auf Eier ohne Gentechnik. Eine Erhebung von Marktdaten untermauere das wachsende Interesse der Lebensmittelindustrie am Qualitätssiegel "Ohne GenTechnik", teilte der Verband Lebensmittel ohne Gentechnik (VLOG) mit.

Für über 20 Prozent aller Legehennen oder über sechs Millionen Hühner in Deutschland hätten Landwirte oder Eierhändler bereits die Nutzungslizenz für das Siegel erhalten.Damit sei die Eier-Branche der Wirtschaftsbereich, der die Kennzeichnung am häufigsten einsetze.

Laut VLOG sind fast 80 Prozent der Bürger seit 1996 - damals starteten Futtermittel-Importe genetisch veränderter Sojabohnen - gegen den Einsatz von Gentechnik in der Lebensmittelproduktion.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Luftschadstoffe beeinträchtigen viele Organsysteme

Die Lunge gilt zwar als Eintrittspforte für Schadstoffe aus der Luft, kurz- und langfristige Gesundheitsschäden scheinen jedoch vor allem im Herzkreislaufsystem aufzutreten. mehr »

Für die Union ist Substitution von Ärzten kein Tabu

Nichtärztliche Gesundheitsberufe sollen stärker in die Versorgung eingebunden werden, fordert die Union. Ärztepräsident Montgomery benennt die Fallstricke für solche Pläne. mehr »

Frühe ART wirkt protektiv

Die frühe antiretrovirale Therapie (ART) schützt HIV-Patienten vor schweren bakteriellen Infektionen. mehr »