Ärzte Zeitung, 19.05.2011

Warnung vor betrügerischem Branchendienst

COTTBUS (ami). Der Branchendienst "Verzeichnis der Mediziner" treibt weiter sein Unwesen. Jetzt warnt die Brandenburgische Ärztekammer in ihren Mitteilungen Ärzte vor diesem Branchenverzeichnis. "Vorsicht ist geboten", heißt es in den Mitteilungen.

Die Formulierungen in den Anschreiben würden nahe legen, dass bereits ein Vertragsverhältnis bestehe und dazu verleiten, das Formular unterschrieben zurückzusenden. Tatsächlich entsteht nach den Kammerangaben in Folge der Unterschrift jedoch erst ein Vertrag.

Dieser Vertrag läuft laut Kammer drei Jahre und kostet mehr als 1000 Euro netto. Den Nutzen aus der Anzeige bewertet die Ärztekammer als "mehr als fragwürdig". Sie hat nach eigenen Angaben die Wettbewerbszentrale eingeschaltet.

Lesen Sie dazu auch:
Kammer warnt vor Branchendienst-Betrügern

Topics
Schlagworte
Praxis & Wirtschaft (59548)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »