Ärzte Zeitung, 19.05.2011

Warnung vor betrügerischem Branchendienst

COTTBUS (ami). Der Branchendienst "Verzeichnis der Mediziner" treibt weiter sein Unwesen. Jetzt warnt die Brandenburgische Ärztekammer in ihren Mitteilungen Ärzte vor diesem Branchenverzeichnis. "Vorsicht ist geboten", heißt es in den Mitteilungen.

Die Formulierungen in den Anschreiben würden nahe legen, dass bereits ein Vertragsverhältnis bestehe und dazu verleiten, das Formular unterschrieben zurückzusenden. Tatsächlich entsteht nach den Kammerangaben in Folge der Unterschrift jedoch erst ein Vertrag.

Dieser Vertrag läuft laut Kammer drei Jahre und kostet mehr als 1000 Euro netto. Den Nutzen aus der Anzeige bewertet die Ärztekammer als "mehr als fragwürdig". Sie hat nach eigenen Angaben die Wettbewerbszentrale eingeschaltet.

Lesen Sie dazu auch:
Kammer warnt vor Branchendienst-Betrügern

Topics
Schlagworte
Praxis & Wirtschaft (58737)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Psychotherapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »