Ärzte Zeitung, 20.09.2011

Deutsche Bahn legt Verspätungen offen

BERLIN (dpa). Die Deutsche Bahn will über Verspätungen ihrer Züge künftig besser informieren - der Fahrgastverband Pro Bahn begrüßte die Aktion.

Die Bahn plant, eine monatliche Pünktlichkeit-Statistik im Internet zu veröffentlichen. Das Konzept wurde in Berlin vorgestellt.

Der Verbandschef von Pro Bahn, Karl Peter Naumann, sagte dem Hörfunksender HR-Info: "Der Kunde erwartet Offenheit. Je ehrlicher ein Unternehmen ist, umso sympathischer wirkt es."

Rüdiger Grube sei der erste Bahnchef seit langem, der die Fahrgäste anerkenne und auf sie eingehe, sagte Naumann. Grube räumte im Hessischen Rundfunk Versäumnisse bei der Transparenz ein.

Er sagte auch: "Und wenn die Werte einmal nicht gut sein sollten, ist das für uns Aufforderung, besser zu werden. Verstecken müssen wir nichts."

Topics
Schlagworte
Praxis & Wirtschaft (59548)
Organisationen
Deutsche Bahn (72)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »