Ärzte Zeitung, 21.09.2011

Deutsche Baubranche erholt sich weiter

WIESBADEN (dpa). Die Erholung der Baubranche in Deutschland setzt sich fort.

Der Wert der Auftragseingänge lag im Juli preisbereinigt um 6,1 Prozent über dem Niveau aus dem Vorjahresmonat, wie das Statistische Bundesamt am Mittwoch in Wiesbaden mitteilte.

Der Gesamtumsatz belief sich in dem Monat auf 8,4 Milliarden Euro und lag damit 1,9 Prozent über dem Juli 2010.

In den ersten sieben Monaten hat der Umsatz mit 46,6 Milliarden Euro sogar um 12,6 Prozent zugelegt. Der Wert der Aufträge stieg in dem Zeitraum preisbereinigt um 4,5 Prozent.

Dennoch baute das Gewerbe Arbeitsplätze ab: Ende Juli waren dort noch 724.000 Leute beschäftigt und damit 5500 weniger als ein Jahr zuvor.

Topics
Schlagworte
Praxis & Wirtschaft (58723)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »