Ärzte Zeitung, 13.10.2011

Energie treibt Inflation auf Drei-Jahres-Hoch

WIESBADEN (dpa). Angetrieben von weiter steigenden Energiepreisen ist die Inflationsrate im September auf den höchsten Stand seit drei Jahren geklettert.

Die Verbraucherpreise lagen im September um 2,6 Prozent höher als vor einem Jahr, teilte das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden mit und bestätigte damit vorläufige Berechnungen.

Neben Heizöl und Kraftstoffen verteuerten sich auch Bekleidung und Schuhe infolge des Wechsels auf die neue Herbst- und Winterkollektion kräftig.

In den beiden Monaten zuvor hatte die Jahresteuerung 2,4 Prozent betragen. Insgesamt lag die Inflation im September zum neunten Mal in Folge über dem Zielwert der Europäischen Zentralbank von knapp unter 2 Prozent. Im Monatsvergleich stiegen die Verbraucherpreise um 0,1 Prozent.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Resistente Keime bedrohen Fortschritte aus Jahrzehnten

Jeder vierte Todesfall durch Antibiotika-resistente Keime weltweit wird durch Tuberkulose (TB) bedingt. Um die Situation zu verbessern, reichen neue Arzneien aber nicht aus, betonen TB-Experten. mehr »

Regelmäßiges Frühstück ist offenbar gut fürs Herz

Wer regelmäßig frühstückt, beugt damit offenbar kardiovaskulären Erkrankungen vor, berichtet die American Heart Association (AHA). mehr »

Sperma-Check per Smartphone-App

Millionen von Paaren weltweit wollen ein Kind, doch es klappt nicht. Die Ursachen liegen in etwa der Hälfte der Fälle beim Mann. Ein einfacher Test könnte Männern künftig die Untersuchung ihres Spermas erleichtern. mehr »