Ärzte Zeitung, 20.09.2012

Euroraum

Inflation 2013 unter zwei Prozent?

BERLIN (dpa). Der Bundesverband deutscher Banken (BdB) erwartet für den Euroraum 2013 eine Inflationsrate von 1,9 Prozent nach 2,4 Prozent in diesem Jahr.

Die Europäische Zentralbank hätte damit ihr mittelfristiges Ziel von knapp unter zwei Prozent erreicht.

Die schwache Konjunktur und die hohe Arbeitslosigkeit dämpften den Preisauftrieb, sagte der Vorsitzende des BdB-Ausschusses für Wirtschafts- und Währungspolitik, Stefan Schilbe, am Mittwoch in Berlin.

Das Wirtschaftswachstum in Deutschland dürfte nach der BdB-Prognose im kommenden Jahr bei 1,1 Prozent liegen.

Die Zahl der Arbeitslosen werde voraussichtlich ganz leicht auf knapp über 2,9 Millionen steigen.

Topics
Schlagworte
Praxis & Wirtschaft (60965)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Langes Arbeiten kann tödlich sein

Eine lange Wochenarbeitszeit erhöht das Risiko für Herzerkrankungen und Krebs. Forscher konnten die Stundenzahl sogar exakt angeben, ab der sich das Risiko stark erhöht. mehr »

Ausschuss reißt Frist des Gesetzgebers

Das neue Qualitätsmaß für Pflegeheime gerät in Verzug. Eine Studie bietet eine Alternative an. mehr »

Jeder dritte Demenz-Fall vermeidbar

Finge die Demenz-Prävention bereits in der Kindheit an, könne die Krankheit bei einem Drittel aller Erwachsenen verhindert werden – so eine Studie. mehr »