1.  Interview: Einen selbsterklärenden Medikationsplan gibt es nicht

[30.09.2016] Der Medikationsplan wirkt sich an vielen Stellen in den Praxisabläufen aus. Im Interview erläutert Allgemeinarzt und häufiger Schreiber von Leserbriefen Thomas Schätzler, was sich in seiner Praxis ändert und wie die Motivation, Medikationspläne zur erstellen, sich entwickelt.  mehr»

2.  Beratungsangebot für Ärzte: Neue Clearingstelle gegen Korruption im Saarland

[26.09.2016] KV und Kammer im Saarland schaffen mit einer neuen Clearingstelle Korruption ein kostenloses Beratungsangebot für alle Ärzte. Der Bedarf ist groß - denn beim neuen Anti-Korruptionsgesetz herrscht erhebliche Unsicherheit.  mehr»

3.  Landgericht Bonn: Schadenersatz für Schludrigkeit

[19.09.2016] Das Landgericht Bonn spricht einem Patienten Schadenersatz zu. Grund: Ihm wurde ein Tumorbefund nicht übermittelt.  mehr»

4.  Nicht genügend aufgeklärt: Klinik sprach Fatigue-Risiko bei Lebendnierenspende nicht an

[16.09.2016] Die Nebenwirkungen der Lebendnierenspende werden laut Patientenvertretern bei der Aufklärung nicht immer umfassend benannt. In einem konkreten Fall bestätigte das OLG Düsseldorf jetzt eine erstinstanzliche Verurteilung.  mehr»
Neue Beiträge zu Arzthaftung

5.  Besenreiser: Aufklärung mit Grenzen

[14.09.2016] Ein OLG spricht einer Patientin keinen Schadenersatz wegen mangelnder Aufklärung zu.  mehr»

6.  250.000 Euro Strafe möglich: Haften Ärzte für Dritte?

[30.08.2016] Wer unberechtigt den Doktor-Titel führt, macht sich strafbar. Und wenn andere einen ungefragt "Dr. med" nennen? Muss man das unterbinden - meint jedenfalls das Landgericht Hamburg.  mehr»

7.  Alternatives Krebszentrum: Justiz seziert Krebsmedikament

[29.08.2016] Welche Rolle spielte die Substanz 3-Bromopyruvat im Zusammenhang mit dem Tod mehrerer Krebspatienten nach einer Behandlung durch einen Heilpraktiker? Die Staatsanwaltschaft ermittelt umfänglich.  mehr»

8.  Urteil: Unzureichende Aufklärung: Schadenersatz

[26.08.2016] Dass er einen Patienten nicht ausreichend über Op-Risiken aufgeklärt hat, kostet einen Arzt 6000 Euro Schmerzensgeld.  mehr»

9.  BVG-Urteil: Verfassungsgericht erleichtert die Zwangsbehandlung

[25.08.2016] Die gesetzlichen Regeln zur ärztlichen Zwangsbehandlung psychisch Kranker haben verfassungswidrige Lücken. Zu diesem Schluss kam das Bundesverfassungsgericht - und fordert auf, nachzubessern.  mehr»

10.  Arzthaftpflicht: Neues Gutachtermodell bewährt sich

[24.08.2016] Westfalen-Lippe sieht keine Verzerrung durch die frühe Einbindung der Assekuranzen bei Gutachtenfällen.  mehr»