Ärzte Zeitung, 24.05.2013

Umfrage

Tarifbindung der MFA wird gemessen

EPPSTEIN. Der Verband medizinischer Fachberufe e.V. hat auf seiner Webseite eine Blitzumfrage gestartet. Die Umfrage, die bis zum 9. Juni 2013 läuft, soll Auskunft darüber erteilen, wie groß die Tarifbindung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in Arztpraxen ist.

Damit will der Verband zugleich darauf aufmerksam machen, dass es im Gehaltstarifvertrag nicht nur eine Bezahlung nach Berufsjahren, sondern auch nach Tätigkeitsgruppen gibt. Diese fänden in der gegenwärtigen Praxis noch zu wenig Anwendung, heißt es.

Die am 24. April unterbrochenen Tarifverhandlungen sollen, wie der Verband weiter mitteilt, auch Gehaltsstrukturen so verändern, dass MFA künftig bessere Aufstiegsmöglichkeiten erhalten. (mh)

Topics
Schlagworte
Assistenzberufe (668)
Finanzen/Steuern (10326)
Organisationen
VMF (81)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Hypertonie in jungen Jahren erhöht Risiko für den Nachwuchs

Das Alter, in dem sich ein Bluthochdruck manifestiert, beeinflusst nicht nur die persönliche Prognose eines Patienten, sondern wohl auch das Erkrankungsrisiko seiner Kinder. mehr »

Medienanamese künftig Bestandteil der U-Untersuchungen?

Schon bei Babys und Kleinkindern machen sich die Folgen übermäßigen Medienkonsums bemerkbar. Das geht aus der neuen BLIKK-Studie hervor. Pädiater reagieren besorgt. mehr »

Deutsche überschätzen Ebola-Gefahr und unterschätzen Masern

Im Mittelpunkt medialer Berichterstattung stehen meist große globale Bedrohungen wie Ebola und Zika. Doch Experten haben ganz andere übertragbare Erkrankungen im Visier. mehr »