Ärzte Zeitung online, 20.11.2013

MFA

Vorstand des VmF-Landesverbands Süd gewählt

NEU-ISENBURG. Stefanie Teifel aus Schrozberg (Baden-Württemberg) steht weiterhin an der Spitze des Landesverbandes Süd des Verbandes medizinischer Fachberufe (VmF).

Wie der VmF meldet, wurde die Medizinische Fachangestellte am 9./10. November 2013 auf der Landeshauptversammlung in Senden als 1. Vorsitzende des Bayern und Baden-Württemberg umfassenden Landesverbandes wiedergewählt.

Einen Wechsel gibt es allerdings bei ihrem Stellvertreter: Diese Position übernimmt nun Michael Hiebl (MFA) aus Großmehring.

Das Führungsteam komplettieren Barbara Kronfeldner aus Elisabethszell, Martin Vogelsang aus Fahrenzhausen, Jutta Napiwotzky aus Mühlacker, Anette Zachhuber aus Marloffstein und Marion Schellmann aus München.

Im Landesverband Süd sind nach Angaben des VmF rund 8000 Medizinische, Zahnmedizinische und Tiermedizinische Fachangestellte sowie Zahntechniker/innen Mitglied. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Adiopositas-Op nötig, aber Kasse will nicht zahlen

Wenn der Antrag eines Adipositas-Patienten auf eine bariatrische Operation abgelehnt wird, bringt das Ärzte in eine schwierige Situation. Denn oft verschlechtert sich der Zustand des Betroffenen. mehr »

9 wichtige Forderungen, Analysen, Informationen

Fleißige Delegierte: In Freiburg wurde wieder eine große Palette an Themen abgearbeitet. mehr »

Immer mehr Nichtraucher erkranken an Lungenkrebs

In US-Kliniken tauchen immer häufiger Nichtraucher mit Lungenkrebs auf, vor allem Frauen sind betroffen. Das könnte am Passivrauchen liegen. mehr »