Ärzte Zeitung, 17.02.2014

Akademisierung

Unikliniken wollen Pflegekräfte ausbilden

BERLIN. Die oft geforderten akademischen Ausbildungsgänge in der Pflege und anderen nicht-ärztlichen Gesundheitsberufen müssen an Unikliniken und Medizinischen Fakultäten unterrichtet werden.

Das fordert die Deutsche Hochschulmedizin und der Verband der PflegedirektorInnen der Universitätskliniken und Medizinischen Hochschulen Deutschlands in einer gemeinsamen Stellungnahme.

"Die Uniklinika arbeiten schon heute mit berufsübergreifenden Teams und behandeln besonders komplexe Krankheitsbilder mit innovativen Verfahren", so der Vorsitzende des Verbands der Universitätsklinika, Professor Michael Albrecht. Der Aufbau solcher Studiengänge müsse allerdings entsprechend zusätzlich finanziert werden. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »