Ärzte Zeitung, 10.06.2016

Personal

Arbeitskosten deutlich gestiegen

WIESBADEN. In Deutschland sind die Arbeitskosten zu Jahresbeginn weiterhin deutlich gestiegen. Bruttolohn und Nebenkosten für eine Arbeitsstunde lagen im ersten Quartal des Jahres zusammen 3,1 Prozent über dem Vorjahreswert, wie das Statistische Bundesamt am Donnerstag in Wiesbaden berichtete. Zum Vorquartal betrug der Zuwachs saison- und kalenderbereinigt 1,7 Prozent. Damit setzt sich ein langjähriger Trend fort. 2015 sind die deutschen Arbeitskosten mit 2,6 Prozent das fünfte Jahr in Folge stärker gestiegen als im Durchschnitt der EU (2,0 Prozent), wie das Statistikamt weiter berichtete. Im Gebiet der Gemeinschaftswährung Euro betrug der Kostenzuwachs nur 1,5 Prozent, in Frankreich waren es 1,1 Prozent. (dpa)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

"GOÄ-Novelle bis Ende 2017 ist sportliches Ziel"

Wann kommt die neue GOÄ? Im Interview mit der "Ärzte Zeitung" verrät GOÄ-Verhandlungsführer Dr. Reinhard genaueres. mehr »

"Harte Hand" schadet dem Schulerfolg

Den Lebenswandel eines Kindes kann ein sehr strenges Elternhaus negativ beeinflussen, belegt eine Studie. mehr »