Ärzte Zeitung, 04.10.2016

Gesundheit

Jobs in NRW mit hohem Verdienst

KÖLN. Vollzeitbeschäftigte im Gesundheitswesen verdienen in Nordrhein-Westfalen deutlich mehr als Arbeitnehmer in anderen Bereichen.

Nach Angaben des statistischen Landesamtes betrug der durchschnittliche Bruttojahresverdienst für eine Vollzeitstelle im Gesundheitswesen im vergangenen Jahr 52.488 Euro – 9,5 Prozent mehr als im gesamten Dienstleistungsbereich und 6,9 Prozent mehr als der durchschnittliche Bruttojahresverdienst in der Gesamtwirtschaft.

Wer in Arztpraxen oder im Krankenhaus tätig ist, verdient merklich besser als Beschäftigte in anderen Bereichen des Gesundheits- oder Sozialwesens. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

16:10 Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »