Ärzte Zeitung, 25.08.2014

NRW

Über 2000 Verfahren zur Arzt-Anerkennung

KÖLN. In Nordrhein-Westfalen gab es im Zeitraum 1. Juni 2013 bis 31. Mai 2014 insgesamt 2073 Verfahren zur Anerkennung der Berufsqualifikationen ausländischer Ärzte.

Eine Erfassung der Ärzte nach Fachrichtung und Herkunftsland erfolgte dabei nicht. Das teilte das Landesgesundheitsministerium in der Antwort auf eine Kleine Anfrage der FDP-Abgeordneten Susanne Schneider und Ingola Schmitz mit.

91 der Verfahren wurden nicht erfolgreich beendet - in 74 Fällen nahmen die Ärzte den Approbationsantrag zurück, in 17 bestanden sie die Kenntnisprüfung endgültig nicht. Die Anerkennungsverfahren dauern durchschnittlich knapp vier Monate. In NRW ist das den Verfahren zugrundeliegende Gesetz im Juni 2013 in Kraft getreten. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »