Ärzte Zeitung App, 23.09.2014

Bachelor-Studiengang Radiologietechnologie

KÖLN. Die Westfälische Hochschule Gelsenkirchen (WH) und das Haus der Technik (HDT) in Essen bieten erstmals den berufsbegleitenden Bachelor-Studiengang "Medizinische Radiologietechnologie" an. Der Studiengang steht Interessierten mit allgemeiner, fachgebundener oder Fachhochschulreife oder Berufserfahrenen wie Medizinisch Technischen Radiologie-Assistentinnen oder -Assistenten offen. Im europäischen Ausland ist Radiologietechnologie schon länger Studienfach, während es in Deutschland noch mehrheitlich ein Ausbildungsberuf ist. WH und HDT wollten das System nicht ersetzen, sondern eine akademische Alternative schaffen, teilte die Hochschule mit. (acg)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Im Sushi war der Wurm drin

Der Hinweis aufs Sushi brachte die Ärzte auf die richtige Spur. Statt den Patienten wegen Verdachts auf akutes Abdomen zu operieren, führten sie eine Gastroskopie durch. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Importierte Infektionen führen leicht zu Diagnosefehlern

Wann muss ein Arzt für eine Fehldiagnose gerade stehen? In einem aktuellen Fall entschied das Oberlandesgericht Frankfurt gegen einen Arzt. mehr »