Ärzte Zeitung, 05.02.2015

Landarztmangel

Märkischer Kreis wirbt mit Stipendium

NEU-ISENBURG. Um frühzeitig ärztlichen Nachwuchs für den Landkreis zu gewinnen, setzt der Märkische Kreis auf Stipendien für Medizinstudenten. Ab dem Wintersemester 2015 würden jährlich vier solcher Förderstipendien vergeben, heißt es in einer Mitteilung.

Dabei können Studenten, die das Physikum bereits bestanden haben, für maximal vier Jahre monatlich 500 Euro erhalten. Als Gegenleistung verpflichten sich die Stipendiaten mindestens fünf Jahre, ärztlich im Märkischen Kreis tätig zu sein.

Über die Vergabe entscheide der Landrat auf Vorschlag eines Auswahlgremiums aus Ärzten und Fachleuten bis zum 1. August 2015. Bewerbungsschluss ist der 30. April 2015. (eb)

Infos und Bewerbung unter: www.maerkischer-kreis.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »