Ärzte Zeitung, 26.11.2015

Nordrhein

Immer mehr Weiterverbildungsverbünde

DÜSSELDORF. In Nordrhein gibt es jetzt in jeder Stadt und in jedem Kreis hausärztliche Weiterverbildungsverbünde. Im Kreis Heinsberg ist vor kurzem der 50. Zusammenschluss an den Start gegangen.

"Das war der letzte weiße Fleck auf der Karte der Verbünde", berichtete der Präsident der Ärztekammer Nordrhein (ÄKNo) Rudolf Henke auf der ÄKNo-Kammerversammlung.

"Jetzt kooperieren in den 50 Weiterbildungsverbünden 108 Krankenhäuser mit weit mehr als 400 niedergelassenen Hausärzten", sagte der Kammerchef.

Henke sieht in der Zusammenarbeit in der Weiterbildung einen erfolgversprechenden Weg für den allgemeinmedizinischen Nachwuchs. (iss)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »