Ärzte Zeitung, 18.01.2016

Bildung

Medical School vergibt Stipendien für Flüchtlinge

BERLIN. Die MSB Medical School Berlin vergibt zum Wintersemester 2016/17 zwei Stipendien wahlweise für ein Bachelor- oder Masterstudium an Flüchtlinge. Bewerber können laut MSB zwischen einem Fachhochschulstudium oder einem universitärem Studium wählen.

"Mit dem Förderprogramm möchten wir talentierten Flüchtlingen die Chance geben, ihren Bildungsweg fortzusetzen", sagt MSB-Geschäftsführerin Ilona Renken-Olthoff. Die Förderdauer des Stipendiums richte sich nach der Regelstudienzeit des gewählten Studiengangs und betrage drei Jahre für Bachelor-Studierende und zwei Jahre für Master-Studierende.

Die Studiengebühren finanziere die Hochschule. Zur Auswahl stünden alle Studiengänge der MSB, wie zum Beispiel Psychologie (B.Sc.), Medical Controlling and Management (B.Sc.), Soziale Arbeit (B.A.) oder Klinische Psychologie und Psychotherapie (M.Sc.).

Bewerber müssten die Zulassungsvoraussetzungen für einen Vollzeitstudiengang an der MSB Medical School Berlin erfüllen sowie über Kenntnisse der deutschen Sprache auf dem Niveau B2 verfügen. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Diese resistenten Keime sind besonders kritisch

Gestern wurde die erste globale Liste resistenter bakterieller Erreger von der WHO vorgestellt, die derzeit die größte Bedrohung für die menschliche Gesundheit darstellen. Insgesamt zwölf kritische Keime finden sich darauf. mehr »

Gefälschter Gentest-Befund narrt Ärzte

Auch einem Gentest darf man nicht immer glauben, zumindest nicht dem Papier mit dem Befund. Denn das lässt sich leicht manipulieren. So machte eine Patientin aus "keine Mutation" mal eben "eine Mutation". mehr »

Wenn Kinder zu erwachsenen Patienten werden

Die bessere Vernetzung spezialisierter Zentren ist nur ein Schritt, um junge Patienten mit seltenen Erkrankungen optimal zu behandeln. Zu selten wird noch ein strukturierter Übergang von der Kinder- in die Erwachsenenmedizin bedacht. mehr »