Ärzte Zeitung, 01.08.2016

Hochschulen

Plädoyer für Medizinfakultät an der Universität Siegen

SIEGEN. Die CDU in Siegen-Wittgenstein setzt sich für die Einrichtung einer medizinischen Fakultät an der Universität Siegen ein. Sie wird dabei vom südwestfälischen CDU-Europaabgeordneten und Arzt Dr. Peter Liese massiv unterstützt. Wie aus Lieses August-Newsletter hervorgeht, gibt es mittlerweile einen einstimmigen Beschluss des Kreistages, der das Anliegen unterstützt. "Um die ärztliche Versorgung insbesondere in ländlichen Gebieten in Zukunft sicher zu stellen, brauchen wir mehr Ärzte", mahnt Liese. Da es Medizinstudienplätze mit Ausnahem von Münster in Nordrhein-Westfalen praktisch nur im Rheinland und im Ruhrgebiet gäbe, müssten Kapazitäten nun auch in Südwestfalen aufgebaut werden, so Liese. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »