Ärzte Zeitung, 19.10.2016

Leukämie

Carreras-Stiftung vergibt Forschern Stipendien

LEIPZIG. Die José Carreras Leukämie-Stiftung hat diese Woche in Leipzig im Rahmen der Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hämatologie und Onkologie (DGHO) die nationalen Forschungsstipendien vergeben.

Die mit maximal je 41.400 Euro dotierten Stipendien gingen an Dr. Lisa Pahl vom Institut für Humangenetik an der Medizinischen Hochschule Hannover, Dr. Alexandra Schrader vom Universitätsklinikum Köln (Innere Medizin I) sowie Dr. Claudius Klein vom Universitätsklinikum Freiburg (Innere Medizin I).

Seit 1996 hat die Stiftung nach eigenen Angaben Stipendien mit einer Gesamtfördersumme von über elf Millionen Euro ausgelobt. Dadurch seien viele zukunftsweisende Forschungsprojekte realisiert worden, heißt es. (maw)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Neuroprothese lässt Gelähmten wieder zugreifen

Eine Neuroprothese ermöglicht einem Tetraplegiker, mit einer Gabel zu essen. Sein Hirn wird dabei per Kabel mit Muskeln in Arm, Hand und Schulter verbunden. mehr »

Mord und Totschlag in deutschen Kliniken?

Eine umstrittene Studie zu lebensbeendenden Maßnahmen in Kliniken und Pflegeheimen erhitzt die Gemüter. mehr »

Psychotherapie-Richtlinie steht vor holprigem Start

Der Start der neuen Psychotherapie-Richtlinie am 1. April löst bei den Beteiligten keine Begeisterung aus. Die Kritik überwiegt. Lesen Sie die aktuellen EBM-Ziffern. mehr »