Ärzte Zeitung, 18.06.2015

Gesundheit im Betrieb

DAK fördert gesundes Arbeiten

HAMBURG. Die DAK-Gesundheit und die Kommunikationsberatung MCC suchen die besten Ideen für Betriebliches Gesundheitsmanagement (BGM). Dafür schreiben sie nach eigenen Angaben erstmalig den Deutschen BGM-Förderpreis aus.

Die Kasse und der Kongressveranstalter wollen demnach Firmen würdigen, die sich mit kreativen Maßnahmen nachhaltig für das BGM einsetzen. Es gehe um das Gesundbleiben in Zeiten des demografischen Wandels.

Der Förderpreis ist mit insgesamt 60.000 Euro in Form von Sachleistungen dotiert und wird die Gewinner bei der Umsetzung ihrer BGM-Ideen unterstützen. Einsendeschluss ist der 21. September 2015.

Unter dem Einfluss von Globalisierung, technischem Fortschritt und organisatorischen Veränderungen ist die heutige Arbeitswelt, wie die DAK hervorhebt, geprägt von immer schnelleren und komplexeren Prozessen.

Gleichzeitig steige das Durchschnittsalter der Beschäftigten an. Wie lassen sich unter diesen Vorzeichen gesundheitsfördernde Arbeitsbedingungen realisieren? Bewerben können sich alle Institutionen und Unternehmen oder Dienstleister, die eine neue Idee im Gesundheitsmanagement entwickelt haben und diese umsetzen wollen. (maw)

www.bgm-foerderpreis.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Sind Computer bald die besseren Therapeuten?

Immer mehr Online-Psychotherapien drängen auf den Markt. Die meisten sind weder besonders einfühlsam noch allzu intelligent. Dennoch sind die Erfolge erstaunlich. mehr »

Kollege Computer, übernehmen Sie!

Eine computer-basierte Verhaltenstherapie kann Insomnie-Patienten den Schlaf zurückgeben. Der Erfolg ist ähnlich gut wie durch menschliche Therapeuten, bescheinigt ein kalifornischer Professor. mehr »

Kein frisches Geld in Sicht

Die umfassende Studien-reform soll zunächst ohne zusätzliches Geld auskommen. Darauf haben sich Bund und Länder geeinigt, wie aus dem vertraulichen Papier hervorgeht. mehr »