Ärzte Zeitung, 28.04.2016

Gesundheitspreis

UKE punktet mit Engagement für Mitarbeiter

HAMBURG. Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) ist für sein Mitarbeiterprogramm UKE Inside mit dem Hamburger Gesundheitspreis ausgezeichnet worden.

Das Programm bietet Beschäftigten unter anderem Kurse zur Teamgesundheit in Kleingruppen und zur Entwicklung eigener Dienstplanmodelle, die sich an individuellen Bedürfnissen orientieren. Auch das Betriebliche Gesundheitsmanagement wirkte sich positiv auf die Entscheidung der Jury aus.

Vergeben wird der Preis von der Hamburgischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, die damit Anregungen bieten, den Erfahrungsaustausch ankurbelb und die Vernetzung in der betrieblichen Gesundheitsförderung unterstützen will. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Amazonas-Volk hat die gesündesten Gefäße weltweit

In einer geradezu heroischen Studie haben US-Forscher Eingeborene der Amazonas-Region zur Calcium-Score-Messung in einen CT-Scanner geschoben. Noch nie wurde ein Volk mit so gesunden Arterien beschrieben. mehr »

Dann ist ein Hausbesuch abrechenbar

Die vollständige und vor allem korrekte Abrechnung der so genannten Leichenschau stellt Ärzte immer wieder vor Probleme. Beispielsweise stellt sich die Frage nach der eigenständigen Berechnung des Hausbesuchs. mehr »

Kiffen schädigt wohl doch Herz und Hirn

Cannabis-Konsum erhöht offenbar doch das Risiko für Schlaganfall und Herzschwäche. Zumindest hat sich ein entsprechender Zusammenhang in einer umfassenden US-amerikanischen Analyse gezeigt. mehr »