Ärzte Zeitung, 28.04.2016

Gesundheitspreis

UKE punktet mit Engagement für Mitarbeiter

HAMBURG. Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) ist für sein Mitarbeiterprogramm UKE Inside mit dem Hamburger Gesundheitspreis ausgezeichnet worden.

Das Programm bietet Beschäftigten unter anderem Kurse zur Teamgesundheit in Kleingruppen und zur Entwicklung eigener Dienstplanmodelle, die sich an individuellen Bedürfnissen orientieren. Auch das Betriebliche Gesundheitsmanagement wirkte sich positiv auf die Entscheidung der Jury aus.

Vergeben wird der Preis von der Hamburgischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, die damit Anregungen bieten, den Erfahrungsaustausch ankurbelb und die Vernetzung in der betrieblichen Gesundheitsförderung unterstützen will. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Körperlich aktive Kinder werden seltener depressiv

Bewegen sich Kinder viel, entwickeln sie in den kommenden Jahren seltener depressive Symptome. Viel körperliche Aktivität könnte daher präventiv wirken. mehr »

Generelle Landarztquote ist vom Tisch

Der Masterplan Medizinstudium 2020 ist in trockenen Tüchern. Länder können, müssen aber keine Zulassungsquote für Landärzte in spe festlegen. mehr »

Star Trek und die Ethik der Medizin

Ärztliche Fortbildung sind immer dröge Veranstaltungen? Eine Veranstaltung in Frankfurt ist der medizinethischen Wertewelt von Raumschiff Enterprise auf den Grund gegangen - und zeigt, was Ärzte aus der Serie lernen können. mehr »