Ärzte Zeitung, 28.04.2016

Gesundheitspreis

UKE punktet mit Engagement für Mitarbeiter

HAMBURG. Das Universitätsklinikum Hamburg-Eppendorf (UKE) ist für sein Mitarbeiterprogramm UKE Inside mit dem Hamburger Gesundheitspreis ausgezeichnet worden.

Das Programm bietet Beschäftigten unter anderem Kurse zur Teamgesundheit in Kleingruppen und zur Entwicklung eigener Dienstplanmodelle, die sich an individuellen Bedürfnissen orientieren. Auch das Betriebliche Gesundheitsmanagement wirkte sich positiv auf die Entscheidung der Jury aus.

Vergeben wird der Preis von der Hamburgischen Arbeitsgemeinschaft für Gesundheitsförderung, die damit Anregungen bieten, den Erfahrungsaustausch ankurbelb und die Vernetzung in der betrieblichen Gesundheitsförderung unterstützen will. (di)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Medikamente auch einmal beherzt absetzen!

Viele Ärzte scheuen sich, Medikamente abzusetzen - obwohl sie wissen, dass dies Patienten oft hilft. Neuseeländische Wissenschaftler haben zwei paradoxe Gründe dafür gefunden. mehr »

Geht's auch etwas modischer in der Klinik?

Unsere Bloggerin Dr. Jessica Eismann-Schweimler hat Verständnis für die Klinik-Kleidungsvorschriften. Doch mit ein klein wenig Fantasie könnte man auch den unvermeidlichen Kasack hübscher gestalten, meint sie. mehr »

Sport im Alter schützt vielleicht vor Demenz

Dass Sport nicht Mord bedeutet, wissen Forscher schon lange. Jetzt haben Alters- und Sportwissenschaftler messen können, wie Sport das Gehirn im Alter verändert. Dient Fitness als Demenzprävention? mehr »