Ärzte Zeitung, 08.04.2008

Neuer Tablet-PC für Klinik und Praxis

BERLIN (gvg). Fujitsu-Siemens präsentiert auf der conhIT mit dem ESPRIMO MA einen neuen Tablet-PC für Ärzte und Pflegepersonal. Das Gerät wurde in Kooperation mit Intel entwickelt. Am Anfang stand eine Befragung von Ärzten und Pflegepersonal. Resultat ist unter anderem ein stabiler Henkel, der es erlaubt, das Gerät auf dem Unterarm zu halten, während es mit einem Stift per berührungsempfindlichem Bildschirm bedient wird. Das Gerät soll Stürze auf den Boden aushalten. Der Preis wurde noch nicht mitgeteilt. Vergleichbare Produkte des Mitbewerbers Motion Computing gibt es ab 2150 Euro.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gluten kann auch Reizdarm verursachen

Wenn Reizdarmpatienten, die nicht an Zöliakie leiden, über glutenabhängige Beschwerden klagen, kann das ein Noceboeffekt sein. Es kann sich aber um etwas anderes handeln. mehr »

Entlassmanagement krankt an schlechter Kommunikation

Kaum in Umlauf, gerät der Medikationsplan in die Kritik. Ärzte fordern, Webfehler im System zu beheben. mehr »

So hoch ist der Diabetiker-Anteil in den 16 Bundesländern

In Deutschland leben mehr Menschen mit Diabetes als bisher geschätzt: Inzwischen leidet rund jeder zehnte GKV-versicherte Bundesbürger an Diabetes. mehr »