Ärzte Zeitung, 15.09.2009

Zustimmung zu Beruferegister

NEU-ISENBURG (eb). Der Bundesverband Medizintechnologie hat zusammen mit anderen Gesundheitsberufe-Verbänden die Entscheidung der Gesundheitsministerkonferenz begrüßt, das elektronische Gesundheitsberuferegister in Bochum anzusiedeln.

Die mehr als 30 Berufe mit zwei Millionen Berufsangehörigen warteten dringend auf einen Ansprechpartner, der für die Ausgabe der elektronischen Heilberufeausweise zuständig sei, hieß es.

Topics
Schlagworte
Gesundheitskarte (1299)
Organisationen
BVMed (307)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gluten kann auch Reizdarm verursachen

Wenn Reizdarmpatienten, die nicht an Zöliakie leiden, über glutenabhängige Beschwerden klagen, kann das ein Noceboeffekt sein. Es kann sich aber um etwas anderes handeln. mehr »

Entlassmanagement krankt an schlechter Kommunikation

Kaum in Umlauf, gerät der Medikationsplan in die Kritik. Ärzte fordern, Webfehler im System zu beheben. mehr »

So hoch ist der Diabetiker-Anteil in den 16 Bundesländern

In Deutschland leben mehr Menschen mit Diabetes als bisher geschätzt: Inzwischen leidet rund jeder zehnte GKV-versicherte Bundesbürger an Diabetes. mehr »