Ärzte Zeitung online, 24.12.2009

E-Card: Testregion Heilbronn steigt angeblich aus dem Projekt aus

Heilbronn (maw). Einem Bericht der Heilbronner Stimme zufolge steigt Baden-Württemberg zum Jahresende aus den Tests zur elektronischen Gesundheitskarte aus. Dies habe das Projektbüro der Arbeitsgemeinschaft zur Einführung der eGesundheitskarte in Baden-Württemberg (ARGE eGKBW) gegenüber der Zeitung bestätigt. Am Mittwoch abend war die Geschäftsstelle nicht mehr für eine Stellungnahme gegenüber der "Ärzte Zeitung" erreichbar.

"Die ganze Arbeitsgemeinschaft wird damit aufgelöst", zitiert die Heilbronner Stimmer einen ARGE-Sprecher. Zu den Gründen habe er sich nicht äußern wollen.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Mehr Pneumonien unter Benzodiazepinen

Benzodiazepine sind bei Patienten, die an Morbus Alzheimer leiden, mit einer Häufung von Lungenentzündungen assoziiert. Für Z-Substanzen gilt das womöglich nicht. mehr »

Schelte für die SPD und die Bürgerversicherung

Bei der Eröffnung des 120. Deutschen Ärztetags nahm BÄK-Präsident Montgomery die Gerechtigkeitskampagne der SPD ins Visier. Lob gab es hingegen für Gesundheitsminister Gröhe. mehr »

Psychotherapie bei Borderline nur mäßig erfolgreich

Spezifische Psychotherapien sind bei Borderline-Patienten unterm Strich zwar wirksamer als unspezifische Behandlungen: Allerdings fällt die Bilanz in kontrollierten Studien eher mager aus. mehr »