Ärzte Zeitung, 20.04.2010

conhIT im E-Card-Fieber

Heute startet die Gesundheits-IT-Messe in Berlin

BERLIN (gvg). Der Vulkanausbruch auf Island wird auch an der heute startenden Gesundheits-IT-Messe conhIT (20. bis 22. April 2010) nicht spurlos vorübergehen. Doch in Sachen elektronischer Gesundheitskarte (eGK) dürfen sich conhIT-Besucher in jedem Fall mehr Klarheit erwarten.

Denn die eGK soll jetzt zügig vorangetrieben werden. Ein Herzstück ist das Online-Update der Versichertenstammdaten. Es soll verpflichtend eingeführt werden, ohne dass die Ärzte freilich mit ihrer Praxis-EDV online gehen müssen. Zu den Details befindet sich eine Rechtsverordnung in Vorbereitung. Von der Gesundheitspolitik hat sich zur conhIT Staatssekretär Stefan Kapferer angesagt. Das müsste klappen: Die 10 Kilometer vom Ministerium zum Berliner Messegelände sind ohne Flugzeug zu schaffen.

Weitere Infos und Berichte zur conhIT finden Sie auf unserer Sonderseite

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »