Ärzte Zeitung, 19.06.2013

Knappschaft

E-Cards können aktualisiert werden

NEU-ISENBURG. Nachdem die Knappschaft als eine der ersten bundesweit tätigen Krankenkassen die Erstausstattung ihrer Versicherten mit der elektronischen Gesundheitskarte (eGK) abgeschlossen hat, bietet sie jetzt ihren Kunden nach eigenen Angaben einen Aktualisierungsservice an.

In den rund 100 Geschäftsstellen der Knappschaft könnten sie ihre Gesundheitskarte überprüfen, sich den Inhalt des Kartenchips ausdrucken und Änderungen direkt auf dem Chip der Karte speichern lassen.

Somit werde die kostenaufwändige Neuausstellung der elektronischen Gesundheitskarte verhindert. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Welche Stoffe in Energy-Drinks wirken auf Herz und Kreislauf?

Energy-Drinks haben eine durchschlagende Wirkung: Es kommt zu signifikanten Verlängerungen des QTc-Intervalls, und der systolische Blutdruck ist erhöht. Möglicherweise ist dafür nicht nur das Koffein verantwortlich. mehr »

Das war der Ärztetag 2017 in Bildern

Das war er nun, der 120 Ärztetag in Freiburg. Unsere Bildergalerie zeigt die schönsten, spannendsten Momente des viertägigen Kongresses. mehr »

Grünes Licht für GOÄ-Reformprozess

Der Deutsche Ärztetag hat den Verhandlungsführern für die GOÄ-Reform am Donnerstagabend grünes Licht für den weiteren Novellierungsprozess gegeben. mehr »