Ärzte Zeitung, 08.06.2016

Telematikinfrastruktur

gematik erweitert ihre Schlichtungsstelle

BERLIN. Die Schlichtungsstelle der gematik bekommt zwei neue Mitglieder. Wie die Betreibergesellschaft der Telematikinfrastruktur mitteilt, haben nun sowohl der GKV-Spitzenverband als auch die Gesellschafter der Leistungserbringerorganisationen jeweils ein Mitglied benannt.

Neben Peter Schaar, der bereits am 1. Januar 2016 den Vorsitz übernommen hatte, gehören seit dem 1. Juni 2016 damit Dr. Doris Pfeiffer (GKV-Spitzenverband) sowie Dr. Günther Buchholz (Kassenzahnärztliche Bundesvereinigung) der Stelle an.

Die Schlichtungsstelle wird immer dann angerufen, wenn sich die gematik-Gesellschafter im Zusammenhang mit dem Aufbau und dem laufenden Betrieb der Telematikinfrastruktur nicht einigen können. (reh)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text
Weitere Beiträge aus diesem Themenbereich

Personal-Notstand auf deutschen Intensivstationen

Auf deutschen Intensivstationen fehlen mehr als 3000 Spezialpflegekräfte. Die Krankenhäuser wollen reagieren. Das Personal denkt über einen Großstreik nach. mehr »

HIV-Impfung generiert Immunantwort

Eine Impfung gegen HIV ist in frühen klinischen Studien. Erste Ergebnisse sind positiv. mehr »

Warum die Putzhilfe glücklich macht

Putzen, Wäsche waschen, Kochen: Viele Menschen empfinden all das als nervige Pflichten. Wer Geld hat, kann andere für sich arbeiten lassen - und fühlt sich dann zufriedener. Das haben Forscher herausgefunden. mehr »