Ärzte Zeitung, 05.03.2009

Bessere Notfallversorgung bei Herzinfarkt

HANNOVER (cben). Das "Herzinfarktnetz Hildesheim-Leinebergland" konnte die Sterberate von Patienten mit konkretem Verdacht auf Herzinfarkt von neun auf sieben Prozent senken, teilte die Ärztekammer Niedersachsen mit.

Das vom Kardiologen Dr. Karl Heinrich Scholz am St. Bernward Krankenhaus in Hildesheim entwickelte Konzept sieht eine Funk-Datenübertragung vom Rettungswagen in die Klinik vor. So wird die Spanne zwischen Erstkontakt von Patient und Rettungsdienst und stationärer Behandlung stark verkürzt.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Gröhes Sonnenschein-Politik

Bei der Eröffnung des Ärztetags weiß sich der Gesundheitsminister bei Partnern. Kritik hat Gröhe nur für den Koalitionspartner übrig und freut sich auf ein Wiedersehen beim Ärztetag 2018. mehr »

Berichte, Videos und Tweets rund um den Deutschen Ärztetag

Begleiten Sie den 120. Deutschen Ärztetag in Freiburg mit uns online. Die "Ärzte Zeitung" berichtet vom 23.-26.5. live und aktuell über alle wichtigen Ereignisse und Debatten. mehr »

"Turbolader einer Zwei-Klassen-Medizin"

Die Einheitsversicherung als Garant für Gerechtigkeit im Versorgungssystem? Aus Sicht von BÄK-Präsident Professor Frank Ulrich Montgomery eine fatale Fehleinschätzung. Die "Ärzte Zeitung" dokumentiert Auszüge aus seiner Ärztetags-Eröffnungsrede. mehr »