Ärzte Zeitung, 19.10.2009

Starnberger PARI erhält Preis für Inhalationsgerät

STARNBERG (maw). Große Ehrung für das Starnberger Unternehmen Pari: Das Inhalationsgerät PARI BOY® zählt zu den "Marken des Jahrhunderts". Die Auszeichnung wird verkündet in der neuen Ausgabe des gleichnamigen Buches aus der Reihe "Deutsche Standards". Die feierliche Preisverleihung zur Buchpremiere fand vergangene Woche auf der Frankfurter Buchmesse statt. Das Inhalationsgerät findet damit Eingang in das Buchprojekt "Made in Germany". Auch in einer englischen und chinesischen Ausgabe wird PARI nach eigenen Angaben neben anderen erfolgreichen deutschen Unternehmen als Botschafter von Qualität und Beständigkeit vertreten sein.

Topics
Schlagworte
Telemedizin (2353)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Künstliche Herzklappe raubt oft den Schlaf

Fast ein Viertel aller Patienten mit einer mechanischen Herzklappe klagt über Schlafstörungen. Die Ursache hat eine einfache Erklärung. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen von Tag 1 und 2 des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »