Ärzte Zeitung, 26.06.2012

VDE gründet Fachbereich für Assistenzsysteme

FRANKFURT/MAIN (eb). Die Deutsche Gesellschaft für Biomedizinische Technik im Verband der Deutschen Elektrotechnik (VDE/DGBMT) hat ihren ersten Fachbereich "Intelligente Assistenzsysteme" gegründet.

Wie der Verband mitteilt, wird damit die Arbeit der VDE-Initiative Mikro-Medizin, der Innovationspartnerschaft AAL (Ambient Assisted Living) sowie der VDE/DGBMT unter einem Dach fortgeführt und die inhaltliche und interdisziplinäre Vernetzung fortgesetzt.

Die normungsrelevanten Themen im Bereich Ambient Assisted Living der Deutschen Kommission Elektrotechnik im VDE werden mit der Arbeit des Fachbereichs vernetzt.

Mit dem Zusammenschluss deckt die VDE/DGBMT eigenen Angaben zufolge die gesamte Themenspannbreite von der Grundlagenforschung bis zur Anwendung von medizintechnischen Innovationen ab.

Damit orientiere sie sich immer stärker in Richtung anwendende Ärzte, Krankenhäuser und Industrie.

Die VDE/DGBMT fokussiert die vier Themen Systemlösungen, Implantate, Patientensicherheit/-monitoring sowie Biologisierung und Personalisierung der Medizintechnik.

Vorsitzender des Fachbereichs ist Holger Strehlau, zuvor Vorsitzender der VDE-Initiative Mikro-Medizin.

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »