Ärzte Zeitung, 19.06.2013

SRH Kliniken

Patientenarmbänder prämiert

HEIDELBERG. Die Heidelberger SRH Kliniken sind für die Einführung intelligenter Patientenarmbänder mit dem dfg Award 2013 des Dienstes für Gesellschaftspolitik ausgezeichnet worden.

Wie SRH mitteilt, überzeugte die Jury das Projekt "Armbänder mit Köpfchen". Die digitalen Patientenarmbänder der SRH enthalten nach eigenen Angaben Name, Geburtsdatum des Patienten sowie einen Code, der zu medizinischen Informationen über die jeweilige Fallnummer führt.

Der Code sei nur an bestimmten PC-Arbeitsplätzen in den Krankenhäusern einlesbar, damit die Patientendaten sicher blieben. (eb)

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

Bis später, Baby!

Mit Social Freezing, dem vorsorglichen Einfrieren unbefruchteter Eizellen, lässt sich die biologische Uhr der Frau anhalten. Eine Baby-Garantie ist die Methode allerdings nicht. mehr »

EBM-Ziffern für die Videosprechstunde stehen

Noch vor Ablauf der Frist aus dem E-Health-Gesetz können Vertragsärzte zwei neue EBM-Ziffern für Videokontakte abrechnen – allerdings nur für sechs Indikationen. mehr »

Mediziner klärt Alkohol-Mythen auf

Bier auf Wein, das lass‘ sein. Was ist dran an den Volksweisheiten über Alkoholgenuss? Ein paar Nachfragen zur Karnevalszeit. mehr »