Ärzte Zeitung, 10.02.2014

"Markt der Möglichkeiten"

E-Health im Fokus

DÜSSELDORF. Der Schlüssel für erfolgreiche E-Health-Lösungen liegt laut dem Zentrum für Telematik und Telemedizin (ZTG) in der Zusammenarbeit aller Beteiligten.

Um unter anderem niedergelassene Ärzte davon zu überzeugen, veranstaltet die ZTG am 26. Februar ab 14 Uhr im Haus der Ärzteschaft in Düsseldorf den "Markt der Möglichkeiten". Die Teilnahme ist kostenlos.

Anhand von Live-Demonstrationen werde dargestellt, wie elektronische Kommunikations- und Kooperationslösungen zu mehr Qualität und Effizienz im medizinischen Alltag beitragen können.

Eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion, an der die neue Staatssekretärin im NRW-Gesundheitsministerium Martina Hoffmann-Badache, teilnimmt, rundet den "Markt der Möglichkeiten" ab.

http://www.ztg-nrw.de

Schreiben Sie einen Kommentar

Überschrift

Text

"Digitalisierung lässt sich nicht klein hoffen"

Die Digitalisierung lässt sich nicht aufhalten, die Ärzte sollten sich daher aktiv daran beteiligen, appellierte der Blogger Sascha Lobo auf dem Ärztetag. mehr »

Alle wichtigen Videos vom Ärztetag

Digitalisierung, Angst vor Veränderung, Wunschminister: Die Ärztezeitung fasst für Sie die wichtigen Themen des Ärztetags in kurzen Videos zusammen. mehr »

Massive Technik-Pannen behindern Ärztetag

Nicht einsehbare Anträge, verschobene Abstimmungen: Technische Probleme machen Delegierten und Journalisten gestern unmd heute auf dem Ärztetag arg zu schaffen. mehr »